Seit Tagen Wochen suche ich zwei Machwerke (W. Rabbit und Verpuppt). Alles andere von dem, was sich in der Galerie LÀ-BAS tummelt hat schon seinen Platz im neuen Gruselkabinett gefunden. Bis auf die Bücherkartons waren auch schon fast alle Kartons ausgepackt und da konnten die beiden aus logistischen Gründen nicht sein. Trotzdem machte ich mich daran die mindestens dreißig Bücherkartons auszupacken, nachdem ich immer wieder erfolglos jeden Winkel abgesucht hatte (an manchen Tagen kam ich so auf 10.000 Schritte im Haus). Eigentlich hatte ich mir diese Aufgabe für Zeiten vorbehalten, in denen es drinnen einladender ist und draußen weder die Terrasse lockt, noch dies oder das im Garten zu erledigen ist. Eigentlich. Aber irgendwo mussten die beiden doch sein und wider besseren Wissens machte ich mich an diese Mammutaufgabe. Allerdings auf die „faule” Tour – die Bücher wurden nur halbwegs thematisch sortiert horizontal eingeräumt, so dass ich die Regalbödenabstände nicht anpassen musste. Fertig bin ich damit noch immer nicht, aber es ist ein Ende in Sicht und alle Kartoninhalte wurden zumindest komplett geprüft. Wie nicht anders zu erwarten, waren die beiden dort natürlich nicht. Dann kam aber der entscheidende Gedankenblitz. Ich habe so ziemlich jedes zum Transport geeignete Utensil für den Umzug genutzt und so eben auch eine antike Artztasche. Ganz unbeteiligt stand sie während meiner Suche auf ihrem neuen/alten Stammplatz. Vielleicht träumte sie von vergangenen Zeiten – ihr letztes großes Abenteuer war, als sie mich nach Paris begleitete, dann durfte sie den Ruhestand antreten.

Tja, und dann schlummerten in ihr das Kaninchen und die Puppe ganz unbekümmert. Und ich hatte schon überlegt, ob die Polizei eine (bzw. zwei) Vermisstenmeldung annehmen würde …

Andere Sachen fanden sich zu meiner Freude auch wieder ein. Heute wurde hier beschlossen, dass die Kinos wieder öffnen dürfen. Wie genau das ablaufen wird weiß ich zwar noch nicht, aber dass somit die FantasyFilmfestNights stattfinden werden ist gewiss. Zwei Filme wollte ich aus dem 10 Filme umfassenden Programm jedenfalls sehr gern sehen und freue mich nun sehr darauf. Hoffentlich klappt auch alles – Ticketkauf (es wird wohl nur 50 geben) und ein relativ sicheres Anschauen.

Es ist schön, wenn man zumindest das Gefühl hat, dass nichts verloren geht.

- 2020.05.26, 19:34
1 Kommentar - Kommentar verfassen