Oh, die Beschreibung hört sich lecker an – also bestellt. Jene ebenfalls. Ach, und die nehme ich auch noch. Und schon hatte ich allein an Tomatensamen 5 Dutzend zusammen. Da wird sicher nur ein kleiner Teil keimen, dachte ich so und säte alle aus. Tja, nach ein paar Tagen ging es los und nimmt kein Ende. Es sprießt und sprießt und sprießt. Bei dem dichten Gedränge wurde nun dringend eine Pikierung notwendig. Also habe ich erst einmal nur die kräftigsten Pflanzen genommen, bei denen sich schon mehr als die Keimblätter gebildet haben und ihnen ein neues Heim in einem Topf gegeben.


Mehr als 25 Töpfe wurden es bis jetzt und das Mini-Frühbeet auf der Fensterbank ist immer noch prall gefüllt. Und ich weiß schon jetzt kaum, wohin mit den ganzen Töpfen… Wenn die nun alle weiter so gedeihen, dann wird wohl der ganze Garten ein Tomatendschungel werden und das kleine Monster braucht keinen Rasen mähen. Letztes Jahr hatte ich nur zwei (!) Pflanzen, die schon einen kleinen Dschungel gebildet haben. Naja, wenn das wirklich so weiter geht, werde ich einen Großteil verschenken. Und nächstes Jahr wird jedes einzelne Samenkorn abgezählt.

- 2021.04.02, 19:54
3 Kommentare - Kommentar verfassen