Meine Nachbarin hatte erfolglos versucht mich anzurufen und schickte mir eine SMS. Sie fragte, ob Mortimer wieder ausgebüxt sei, denn da wäre eine schwarze Katze, die bei uns rein wollte und es würde sich nicht um Einauge handeln. Sehr schön, wenn man solche aufmerksamen Nachbarn hat. Gerade kurz vorher hatte ich jedoch meine Fellmonster gefüttert und die Terrassentür war zu. Also ausgeschlossen, dass es Mortimer oder gar Maldoror war. Aber wenn es auch nicht Einauge war – wer war es dann? Hat sich bei den Katzen in der Umgebung herumgesprochen, dass schwarze Katzen im Gruselkabinett ein formidables Leben führen?
Dabei müssen Katzen bei mir nicht schwarz sein, um sie zu mögen – ich mag sie alle. Natürlich – meinem Naturell entsprechend – üben schwarze Katzen einen ganz besonderen Reiz auf mich aus, aber das schwarze Fell ist auch sehr praktisch im täglichen Umgang, wenn man fast nur schwarze Kleidung trägt, meist schwarze Bettwäsche hat sowie Sessel und Sofa ebenfalls schwarz sind.

- 2021.09.22, 18:48
0 Kommentare - Kommentar verfassen