Donnerstag, 26. September 2019


Bliss

USA, 2019
Regie: Joe Begos
Darsteller: Tru Collins, Jeremy Gardner, Dora Madison, Graham Skipper, Rhys Wakefield, George Wendt

Was macht man, wenn man als Künstlerin eine Schaffenskrise hat? Party! Jedenfalls versucht Dezzy sich auf diese Weise davon abzulenken, dass sie in kreativer und finanzieller Sicht auf einem Tiefpunkt angelangt ist. Schon früher mal als Dealerin tätig, kennt sie die Quellen, woher man guten Stoff bekommt. Diesmal handelt es sich allerdings um besonders gefährliches Zeug. Eine exzessive Nacht beginnt… Am nächsten Tag ist der Kater groß, die Kreativität ist jedoch wieder erwacht. Grund genug, um den nächsten Trip zu starten. Die zusätzlichen Begleiterscheinungen sind indes sehr(!) blutig. Im trashigen 80/90er Style schickt einen dieser Vampir-Drogen-Film voll und ganz in einen halluzinatorischen Rausch – Horrortrips und sehr üble Neben-/Nachwirkungen inklusive. Trotz Sex, Drugs and Blood ist dies somit kein Film, der Werbung für Drogen macht. Solche Erlebnisse möchte man dann doch lieber nicht selbst erleben. Empfehlenswerter ist es, sich den Rausch auf der Leinwand anzusehen. Wenn dieser Film auch nicht so komplex wie Climax ist, so ist es doch ein sehr sehenswerter Trip.

Trailer

- 2019.09.26, 10:54
1 Kommentar - Kommentar verfassen



1 Response to Bliss

Kommentar verfassen