Mittwoch, 14. Juni 2006


Delirieren im Fieberwahn

Ich werde mir ein Kleid aus Eiswürfeln nähen.

- 2006.06.14, 11:20
53 Kommentare - Kommentar verfassen



53 Responses to Delirieren im Fieberwahn

  1. derbaron sagt:

    Wir bitten um ein Foto davon.

  2. gulogulo sagt:

    wow, 2 tage warm und schon kommen die ersten leidenden. 😉

  3. sokrates2005 sagt:

    Ich stimme … mit Frau Araxe überein und fordere Sonnenschein bei 23 Grad und 2 Knoten Westwind – und zwar für das ganze Jahr. Die vorgegebenen Daten dürfen – je nach Jahreszeit um +/- 7 % abweichen.

  4. waschsalon sagt:

    stricks aber nicht mit heißer nadel!

  5. Typisch deutsch – immer meckern – nie zufrieden. Mir gehts seeeehr gut bei dem Wetter 😛

  6. graefin sagt:

    Ich finde das Wetter grandios!
    Gut, Südseite unterm Dachboden ist nicht der angenehmste Platz aber ich habe gestern nur 26 Grad in meinem Zimmer gemessen…und abends am liebsten in der Badewanne geschlafen, da das Bad der kühlste Raum war.
    Aber: Wenn im Norden schonmal Sommer ist, dann sollte man ihn irgendwie genießen…wir wissen ja alle, wie lange sowas anhält im Normalfall.

    Und 40 Grad?? *pfft*schon mal in einem Zelt mit 2 Kühlschränken, einem Eisschrank und 2 Gaskochern gestanden? Da waren 65 Grad drin!

  7. graefin sagt:

    Heute konnten sie sich dann aber ein Kleid aus Wärmflaschen nähen…

  8. sokrates2005 sagt:

    Das Kleidchen … müsste schon längst geschmolzen sein …

  9. Tubias sagt:

    Ich bin begierig darauf, Sie in diesem Kleid zu sehen. Das wird dann sicher mit heißer Nadel genäht. [edit] Haben andere schon gesagt. Hm, tiefgefrorene Spinatwürfel. Ich liebe Grün. Sie würden wahrscheinlich tiefgefrorene Kaviar-Würfel bevorzugen. Wegen dem Schwarz. Und edel. – Dann habe ich noch ein Eisfragment zur Erinnerung an den Winter 2002/03 im Gefrierfach. Könnte ich bei ebay anbieten. [/edit]

Kommentar verfassen