Montag, 14. Februar 2011


Der Rest ist Schweigen

Wenn die Kraft zu Ende geht, ist Erlösung Gnade. Jahrzehnte verschollen im Unbekannten. Ein spätes Finden, ohne Zueinander – die Fremdheit übermächtig. Und dennoch …

- 2011.02.14, 21:41
4 Kommentare - Kommentar verfassen



4 Responses to Der Rest ist Schweigen

  1. Versöhnung

    Erst sah ich weiße Fahnen
    und wurde blaß, ich mag nicht siegen.
    Doch dann glitten deine Tauben herüber,
    so sanft
    schicktest du die weißen Tauben
    von dir zu mir,
    Taube um Taube,
    ich atmete kaum,
    das Zimmer war weiß von ihnen.
    Ich hielt die Hände hin:
    schneeflockenfeucht von deinen
    Tränen
    tranken sie meine Tränen.
    (Hilde Domin)

    Manchmal ist es gut, einfach Hände zu halten, wenn nichts anderes mehr möglich ist.

  2. C. Araxe sagt:

    Manchmal wird die Einsamkeit vorgezogen.

Kommentar verfassen