Mittwoch, 14. Oktober 2020


DHL – dolles herzliches Lob

Mit einem Tadel ist man meist schneller zur Hand als mit einem Lob. Zumindest ertappe ich mich selbst immer wieder dabei. Über mangelnden Service bei DHL kann sicher nicht nur ich berichten. Dass man über den Service begeistert ist, hört man hingegen weniger. Auf der Webseite von DHL gibt es auch nur einen Link für Beschwerden, keinen für Lob.
Seitdem ich im neuen Gruselkabinett wohne kann ich mich jedenfalls nicht beklagen, wenn es um die Zustellung geht. Sicher ist es auch ein Unterschied, ob man im 4. Stock wohnt oder nur direkt an der Haustür geklingelt werden muss, wenn es darum geht, dass trotz Anwesenheit einfach eine Benachrichtigungskarte mit dem Vermerk „nicht angetroffen” in den Briefkasten geworfen wird. Zumal bei wirklicher Abwesenheit nun meist einfach die Sendung vor der Tür abgestellt werden kann. Der hier vornehmlich austragende Postbote ist auf jeden Fall serviceorientiert und sehr freundlich. So etwas lässt sich aber noch steigern, wie ich heute wieder feststellte. Die Kollegin stand hier schon mal vor der Tür. Mit einer mehr als strahlenden Mimik (man hätte schon fast Sonnenschutzcreme gebraucht) überreichte sie mir mit den Worten: „Das ist für dich!” ein Päckchen, als wäre sie der Weihnachtsmann persönlich. Natürlich freut man sich dann auch um so mehr und bedankt sich ebenso lächelnd. Hinterher dachte ich, dass sie wohl ganz neu im Job ist und fragte mich, wie lange dieses Verhalten bei ihr wohl anhält. Nun, einige Zeit später, stand sie heute wieder vor mir. Und erneut glühte es vor der Haustür. „Das ist alles für euch!”, verkündete sie begeistert, als sie mir zwei Päckchen und eine Zeitschrift überreichte. Da scheint jemand wirklich Spaß an seiner Arbeit zu haben und macht daraus jedes Mal ein freudiges Ereignis. Ob sie wirklich bei jeder Zustellung immer so freudestrahlend ist? Stunde um Stunde, Tag für Tag? Ich kann mir das nur schwer vorstellen. Auch wenn ich selbst durchaus mit Begeisterung und Humor meine Arbeit mache, so doch nicht immer. Und auch nicht in dieser Intensität. Schön, dass es so etwas gibt. Und dann auch noch bei DHL.

- 2020.10.14, 19:04
1 Kommentar - Kommentar verfassen



1 Response to DHL – dolles herzliches Lob

  1. […] ich heute ein sehr kundenfreundliches Erlebnis hatte, gab es auch eines, das in die andere Richtung ging. Es wird Herbst, es wird kalt und die […]

Schreibe eine Antwort zu Mach’s dir doch selbst – Das Gruselkabinett Antwort abbrechen