Dienstag, 7. Dezember 2010


Die lieben neuen Kollegen, letzter Teil

Aus gegebenen Anlass werde ich diese Rubrik beenden. Es nähert sich nämlich das Ende der Probezeit.

- 2010.12.07, 14:35
8 Kommentare - Kommentar verfassen



8 Responses to Die lieben neuen Kollegen, letzter Teil

  1. Eugene Faust sagt:

    Heißt das, dass Sie nicht übernommen werden, bzw. werden wollen?

  2. Zia sagt:

    Dürfen wir uns dann in Zukunft auf „Die lieben Kollegen Teil 1-X“ (ohne „neuen“)freuen?
    Ok ich gehe nur schnell neuen Proviant besorgen. 🙂

  3. C. Araxe sagt:

    Die wollten mich ja unbedingt und wollen es auch immer noch. Ich brauche da eigentlich auch nicht zu überlegen, aber nachdem gestern der eine Geschäftsführer persönlich Schokolade verteilt hat und mir heute meine Chefin Kaffee eingeschenkt hat und selbst gebackene Plätzchen mitgebracht hat, kann es meinerseits ebenfalls überhaupt keine Zweifel geben. Das heißt also lediglich, dass das „neue” in Zukunft wegfällt.

  4. Die Strategie ist offensichtlich: Die wollen Sie nur arglos, gutgläubig und positiv gestimmt halten. Wenn Sie dann am letzten Tag der Probezeit das Gebäude verlassen haben, werden sofort alle Schlösser ausgetauscht, die Vorhänge zugezogen und das Firmenschild abmontiert.

  5. C. Araxe sagt:

    Das wird’s sein! Die Unterschriften werden sich wahrscheinlich dann auch auflösen. Meinen Sie, ich hätte doch lieber etwas zurückhaltender sein sollen?

  6. Hm, die haben offensichtlich wirklich Todesangst, wenn Sie den Vertrag schon unterschrieben haben. *Gänsehaut bekomm* Aber trotzdem: Gratulation zu dieser erfolgreichen Einschüchterung. Ich hatte ja niemals einen Zweifel, dass Sie das rocken. 😉

  7. C. Araxe sagt:

    Ich weiß ja auch nicht … ich hatte doch nicht mal die Dauemenschrauben mit zur Arbeit genommen.

Kommentar verfassen