Dienstag, 10. August 2010


Die lieben neuen Kollegen, Teil 3

In Begleitung meiner Chefin kommt Besuch in mein Büro.
Nach kurzem Umschauen: „Sie machen doch die Grafik hier und da haben Sie kein einziges Bild oder so an der Wand hängen?”
Ich: „Nö, dann würde keiner mehr freiwillig hereinkommen.”
Besuch: „???”
Chefin: „Ja, wissen Sie, die Frau Araxe hat einen etwas -ähm- anderen Geschmack.”

- 2010.08.10, 17:41
16 Kommentare - Kommentar verfassen



16 Responses to Die lieben neuen Kollegen, Teil 3

  1. Irgendwann wird man Ihnen Ihr Mittagessen durch eine nur von außen zu öffnende Türklappe durchschieben! Besucher und Kollegen werden Sie durch Stahlgitterfenster mit kleinen Schokoladenkügelchen bewerfen, um einen Blick auf Ihre erbarmungslosen Augen zu erhaschen, und auf einem Schild wird stehen, wie sich Ihre neuesten Designarbeiten durch eine Sicherheitsschleuse geschickt gegen 500ccm Milchrahmhaut eintauschen lassen.

  2. Mahakala sagt:

    Die Chefin hatte den Besuch bestimmt nicht gewarnt, so nach dem Motto: und hier haust unsere Irre. *s

  3. gulogulo sagt:

    ist doch nett von der chefin, daß sie „das“ geschmack nennt. 😉

  4. pathologe sagt:

    Wenigstens haben Sie den Besuch nicht gleich gebissen.

    Oder etwa doch???

  5. Ich habe letztes Wochenende jemanden kennengelernt, der von der Araxe tatsächlich gebissen wurde.
    Er schlotterte immer noch vor Angst und winselte ständig was von „bitte bitte nicht mehr, nein, bitte bitte…“

  6. momoseven sagt:

    Puh! Hatte ich ein Glück…..!

  7. C. Araxe sagt:

    Meinen Sie, dass sich das noch in große Schokoladenkügelchen umändern lässt?

  8. C. Araxe sagt:

    Habe ich nicht gerade beschrieben, wie ich versuche da zurücknehmend bin?

  9. C. Araxe sagt:

    Ach, so lange sie damit nicht direkt konfrontiert ist … Heute wurde auch noch mal erzählt, warum ich ein eigenes Zimmer habe(n muss). „Frau Araxe hört ja gern Musik (wieder eine große Geschmacksfrage) bei der Arbeit und das würde mich beim Telefonieren stören. Aber schließlich braucht sie das, um kreativ zu sein.”

  10. C. Araxe sagt:

    @Herr Pathologe
    Meine Chefin hat ja auch noch gleich munter weiter geplaudert. Von wegen Privatfriedhof und Vorliebe für Blut und so. Dazu muss ich noch sagen, dass ich einen Teil des Besuchs für zwei Tage zu meinem Vergnügen quälen darf unter meiner Obhut habe. Und dieser hörte erst auf zu zittern, als ich versprach, dass es eine Heimfahrt im lebendigen Zustand gibt.

    @Frau Sünderin
    Hach … müssen Sie immer alles ausplaudern?

  11. Zia sagt:

    Das… …geht nicht. Die müssen ja schließlich durchs Gitter passen!

  12. C. Araxe sagt:

    Na, gut. Ein Durchmesser von 15 cm reicht schon.

  13. Zia sagt:

    Da seh`ich allerdings schwarz.
    Aber Sie können ja mal bei der NASA nachfragen, ob die wissen wie sich Schokolade von diesem Ausmaß auf 5mm komprimieren lässt. Das wird aber bestimmt nicht billig…

  14. C. Araxe sagt:

    Ich glaube, Sie können sich nicht vorstellen, wie weit mein Schokoholismus fortgeschritten ist …

  15. Zia sagt:

    Oh Sie können mir glauben, ich weiß genau wovon Sie reden!
    Ich selbst mußte schon auf diese 99%-ige Schokolade umsteigen, um auf meine Dosis zu kommen…

Kommentar verfassen