Freitag, 21. Mai 2010


Ein Jahr, wie schnell es vergeht

Der Schädelkönig ist zwar nicht mehr dort, wo er mal war, was ebenso auf seinen Charme zutrifft. Die Erinnerung ist allerdings noch genau da, wo sie hingehört. Ein schöner Platz in der Vergangenheit, dem man gern mal einen Besuch abstattet und welcher ebenso gern mal der Gegenwart zuwinkt. Aber was ist schon die verflossene Zeit zu der, die gerade fließt? Sie ist zwar genauso wenig greifbar, haltbar, anhaltbar und zerrinnt schneller zwischen den Fingern, als einem lieb ist, ihre Lebendigkeit spürt man jedoch um so intensiver. Lass uns im Strom der Zeit weiterschwimmen. Weiterfliegen. Einfach weitergehen.

- 2010.05.21, 10:29
0 Kommentare - Kommentar verfassen



Kommentar verfassen