Sonntag, 22. September 2013


Keine Katzenmusik*

… sondern Neo-DaDa-Avantgarde-Pop von Holger Hiller. Die Musik von ihm und Palais Schaumburg habe ich zwar nie weiter verfolgt, auch wenn die alten Sachen ab und zu mal in meinen Ohren waren, nichtsdestotrotz war das ein sehr nettes und unterhaltsames Konzert von Holger Hiller in Begleitung seiner Freundin Anna Schnabel und seines sehr talentierten Sohnes am Schlagzeug. Der Rest des Abends oder vielmehr der Nacht war nicht minder unterhaltsam, bei dem noch mehr alte Zeiten aufgewärmt wurden.

*Damit der Katzencontent hier nicht überhand nimmt.

- 2013.09.22, 18:35
0 Kommentare - Kommentar verfassen



Kommentar verfassen