Dienstag, 13. September 2016


Kidnap Capital

Kanada, 2016
Regie: Felipe Rodriguez
Darsteller: Pedro Miguel Arce, Michelle Arvizu, Lara Gilchrist, Carlos Gonzalez-Vio, Michael A. Miranda, Paulino Nunes, Joseph Pierre, Michael Reventar, Johnathan Sousa, Juan Carlos Velis

Willkommen in Amerika! Dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, dem Land der großen Freiheiten. Aber nicht für jeden. Für illegale Einwanderer ist nichts frei. Nicht nur der Weg zur und über die Grenze kostet Geld, auch die eigene Freiheit in den USA muss erkauft werden. In sogenannten Drop Houses wird mit aller Brutalität das Lösegeld eingefordert. Hiervon handelt dieser Film. Manolo ist zusammen mit seiner Freundin aus Guatemala aufgebrochen, um ein besseres Leben zu suchen. Gefunden haben sie, wie viele andere auch, ein entwürdigendes Dasein, geprägt von Gewalt und Leid, denn es ist für sie trotz aller Drohungen und Einschüchterungen mehr als schwierig, das Geld aufzutreiben. Auf sehr realistische Weise werden diese unmenschlichen Zustände gezeigt, welche es schon längere Zeit in den USA gibt. Der Menschenschmuggel ist inzwischen lukrativer als der mit Drogen. Da wo Leid ist, wird häufig am meisten verdient – das betrifft zwar auch die Legalität, aber vor allem die Illegalität. Ein Film, der mehr als ein Denkanstoß ist, über Menschenrechte nachzudenken.


Official Site
Trailer

- 2016.09.13, 12:42
0 Kommentare - Kommentar verfassen



Kommentar verfassen