Samstag, 2. Juni 2012


Knoblauch gegen Rechts

Ganz so friedlich lief der Gegenprotest allerdings nicht überall ab. Auch vorm Gruselkabinett brannte eine Mülltonne und ein paar Meter weiter gab es Straßenschlachten, Wasserwerfer inklusive. Diese hielten sich diesmal (im Gegensatz dazu) allerdings nicht direkt vor der Haustür auf, dafür gab es diese Fahrzeuge. Nun ja, Krawalle hin oder her – der Protest hat jedenfalls dazu geführt, dass die Bewegungsfreiheit der Nazidemo sehr eingeschränkt wurde, auch wenn es ab und zu doch „freilaufende Nazis” (Twitter Antifa HH & Nazis blockieren – Infos im Sekundentakt) gab.

- 2012.06.02, 19:40
2 Kommentare - Kommentar verfassen



2 Responses to Knoblauch gegen Rechts

  1. Monsterkeks sagt:

    Das Knoblauch-Graffitti gefällt mir sehr gut!

  2. C. Araxe sagt:

    Ist halt nur sehr temporär.

Kommentar verfassen