Mittwoch, 31. Mai 2006


Knochenentzug

Da schlendert man des Morgens zu seinem Stammhändler und möchte den erwarteten menschlichen Oberschenkelknochen abholen und der Blick trifft ins Leere. „Tja, keine Ahnung, aber bei solchen Sammelteilen kommt es schon vor, dass mal eines ausbleibt. Ich werde aber nachfragen.“ Ich auch. Und natürlich nicht bei der überteuerten Servicenummer, wozu gibt’s schließlich Google? Und nun bin ich gespannt, ob es mit der Nachlieferung klappt.

- 2006.05.31, 11:05
30 Kommentare - Kommentar verfassen



30 Responses to Knochenentzug

  1. vienna-beads sagt:

    Das hat man gern …. wenn so ein wichtiger Teil im Ganzen fehlt! Wie sieht das denn aus?

    Sollten Sie bei der Suche nicht erfolgreich sein, ich könnte auch bei meinem Händler des Vertrauens nachfragen…. der ist quasi ums Eck.

  2. Idoru sagt:

    DAS ist natürlich bitter…. wo Sie beide doch sicher schon so auf den knochen gewartet haben….

  3. sokrates2005 sagt:

    Kochen sie … ein gesundes Süppchen, weil sie schon so dringend ihren Knochen erwarten?

  4. gulogulo sagt:

    selbst ist die frau. nehmen sie das und suchen sie doch dort selber. geht schneller und ist billiger.i

    • C. Araxe sagt:

      Weder, noch. Fahrkarten für das kleine Monster und mich kosten zusammen für die Hin- und Rückfahrt mehr als der Knochen beim Händler, bei dem ich außerdem noch entsprechende Lektüre dazu erhalte. Und zum Händler gehe ich ein, zwei Minuten, für eine Einzelfahrt nach Ohlsdorf (Öjendorf ist noch weiter weg) brauche ich hingegen fast eine Viertelstunde.

    • C. Araxe sagt:

      Und außerdem verstößt das gegen das Gesetz über das
      Leichen-, Bestattungs- und Friedhofswesen:

      § 8 Ausgrabung von Leichen

      Die Ausgrabung von Leichen vor Ablauf der Ruhezeit ist nur mit Genehmigung der zuständigen Behörde und, mit Ausnahme der Ausgrabung nach § 87 Absatz 3 der Strafprozeßordnung, nur in den Monaten November bis März zulässig.

      Aber vor allem auch gegen das Strafgesetzbuch:

      § 168

      Wer unbefugt aus dem Gewahrsam des Berechtigten eine Leiche, Leichenteile, eine tote Leibesfrucht, Teile einer solchen oder die Asche eines Verstorbenen wegnimmt, wer daran oder an einer Beisetzungsstätte beschimpfenden Unfug verübt oder wer eine Beisetzungsstätte zerstört oder beschädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
      Der Versuch ist strafbar.

    • DonnaVivace sagt:

      gulo, die nummer mit der schaufel fand ich lustig 😉 ich wohne drei minuten zu fuß vom friedhof.
      araxe: sammlerteile für skelette gibt es bei ihnen ums eck?
      interessant 🙂

    • C. Araxe sagt:

      Bei Ihnen sicher auch. Sie müssen nur mal darauf achten.

      Und das stimmt mich ja bedenklich, was Ihre pädagogischen Kompetenzen betrifft, wenn Sie es lustig finden, dass zur Begehung von Straftaten aufgerufen wird. *g*

    • DonnaVivace sagt:

      moment!! frau araxe, ich fand die nummer vom gulo lustig. sehrwohl ist es vor dem gesetzgeber strafbar. ganz abgesehen davon fände ich es scheußlich! aber ich singe ja auch lieder wie *johnny, komm, wir fressen eine leiche…* ohne selber knochen zu schlürfen 😉 natürlich auch völlig unpädagogisch. aber manchmal bin ich ja auch privat, ne 🙂

    • C. Araxe sagt:

      Privat, Frau Vivace? Da unterliegen Sie einem großen Irrtum. Sie halten sich im öffentlichen Raum auf – da ist nichts privat. *g*

    • DonnaVivace sagt:

      desderhalb singe ich ja auch nur unter meiner privaten dusche 🙂 hier senfe ich halt so rum *fg*

    • C. Araxe sagt:

      Oh, ich dachte das geschieht mit Ihrem Einverständnis, aber Sie scheinen gar nichts von dem Video-Blog „DD“ (Donna duscht) zu wissen …

  5. waschsalon sagt:

    wozu braucht man menschliche oberschenkelknochen?!

  6. Also, ich habe heute einen linken Oberschenkelknochen ohne weitere Probleme käuflich erwerben können.
    Ätsch!

  7. PeZwo sagt:

    soweit ich dies beim Treffen in Wien erkennen konnte, dürftest du eh zwei Oberschenkelknochen haben.

    Wozu brauchst du einen dritten?

Schreibe eine Antwort zu Idoru Antwort abbrechen