Donnerstag, 29. September 2022


La Pietà (La Piedad)

Argentinien / Spanien, 2022
Regie: Eduardo Casanova
Darsteller: Antonio Durán ‚Morris‘, Macarena Gómez, Manel Llunell, Ángela Molina, Ana Polvorosa

Matteo lebt in einem Albtraum in Rosa mit seiner Mutter Libertad zusammen. Nachdem Libertad von Matteos Vater verlassen wurde, hat der erwachsene Sohn erst recht keine Chancen mehr, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Ein Schritt allein vor die Haustür ist schon eine kaum überwindbare Herausforderung für ihn. Die Mutter ist omnipräsent und bestimmt jeden Atemzug. Nicht zufällig werden in diesem Film auch Begebenheiten aus Nordkorea gezeigt. Erst durch eine schwerwiegende Erkrankung kommt Bewegung in diese toxische Beziehung.
Neben Freaks Out war ich auf diesen Film vorab am meisten gespannt und wurde auch hier alles andere als enttäuscht. Was für Bilder! Bis ins kleinste Detail wird hier alles hochkünstlerisch in Szene gesetzt. Was für eine Tragik und was für eine Komik! Sehr stilisiert, sehr grotesk und dennoch voller Empathie. Das ist wahre Kunst und zeigt überbordend viel fürs Auge, ist aber alles andere als oberflächlich, sondern bietet ebenso viel Tiefgang. Sehr anspruchsvoll, sehr einzigartig und sehr, sehr mögig. Nun muss ich schnellstmöglich den Debütfilm „Pieles” des Regisseurs ansehen und bin sehr gespannt auf folgende Kunstwerke.

Wiki
Trailer

- 2022.09.29, 19:57
0 Kommentare - Kommentar verfassen



Kommentar verfassen