Mittwoch, 8. November 2006


Nie mehr ohne

„So etwas sollte man immer bei sich tragen“, meinte der Verkäufer. Das war mir schon klar, nur hatte ich bisher nichts geeignetes gefunden gehabt. Die Größe sollte schon stimmen und es musste vor allem gut in der Hand liegen. Aber nun bin ich ja fündig geworden:

„Warte, warte nur ein Weilchen,
Dann kommt C. Araxe auch zu dir
Mit dem Hacke-Hackebeilchen
Macht sie Hackefleisch aus dir.“

- 2006.11.08, 12:17
83 Kommentare - Kommentar verfassen



83 Responses to Nie mehr ohne

  1. Was haben Sie eigentlich gegen die Leser Ihres Blogs?

  2. NibblesChris sagt:

    :-/
    Ich glaube Ihnen das nicht so ganz!

  3. in-cognito sagt:

    och nööööö…. lassen se mal lieber….

  4. Wer musste denn für die dekorativen Zwecke sein Blut lassen?
    (Und: das Ding bleibt heute Abend zu Hause – ist das klar?!)

  5. Hoshi sagt:

    also… bei dem Ding ist die Infektionsgefahr ja grösser als die Verletzungsgefahr!! 😛

  6. hieß der nicht hamann? *grauenvollekinderrerinnerungenwerdenwach*

  7. theswiss sagt:

    Neues Maniküreset beim TV Shopping ergattert?
    p.s. haben Sie das eigentlich gesehen? 🙂

  8. NibblesChris sagt:

    Ich überlege gerade, ob ich bei uns mal schauen soll, ob ich nicht etwas ähnlich Schönes für Sie finden kann. Sie scheinen leicht zufrieden zu stellen sein. Rostige Messer oder dergleichen 😀

  9. Wo kann man die denn schon so herrlich verrostet kaufen? Hier noch ein passender Messerblock…

    Bildrian.de

  10. graefin sagt:

    Ich esse grade! Mhhh lecker Kirsch- oder Johannisbeermarmelade?
    Wenn sie das Lied nicht schon zitiert hätten würde ich es jetzt tun. Tja, wofür Hannover nicht alles bekannt ist.

  11. zwilobit sagt:

    Ich feu mich, daß Sie so wat haben.
    Meins ist nur ganz klein.

  12. pollon sagt:

    Es sind doch nicht etwa Sie für dieses Leid verantwortlich?

  13. C. Araxe sagt:

    *lol*
    Da kam ja eben gerade die passende Suchanfrage. Ob das wohl eine berufliche Perspektive wäre?

Kommentar verfassen