Freitag, 19. August 2005


Nina

Brasilien, 2004
Regie: Heitor Dhalia
Darsteller: Guta Stresser, Myrian Muniz

Der wahre Horror sind alte Leute. Vor allem wenn sie Eulália heißen wie die tyrannische Vermieterin von Nina, deren Probleme dadurch nicht abnehmen, sondern immer mehr existenziell bedrohend werden, wozu Nina selbst allerdings auch viel beiträgt. Sehr oft gleitet dieser Film fast in ein kitschiges Teenie-Sozial-Drama ab und die Symbolik ist oft genug etwas sehr plakativ eingesetzt. Dennoch ein sehenswerter Film – die düsteren Farben, verbunden mit den nicht minder düsteren S/W-Comics, fantasievolle Kameraeinstellungen und ein vollkommen stimmiges Set bieten sehr viel für’s Auge.

Internet Movie Database
Trailer

- 2005.08.19, 9:35
0 Kommentare - Kommentar verfassen



Kommentar verfassen