Sonntag, 25. Januar 2015


Schnee von gestern

Erstaunlich, was man alles an einem Tag machen kann: ausschlafen, noch länger im Bett gekuschelt bleiben, ausgiebig frühstücken, im Schnee spazieren gehen und den immer mehr werdenden Flocken bei ihrem Tanz zusehen, einen Prinzen auf Diät besuchen, dem kleinen Monster beim Schnee schaufeln zusehen, 1000 Meter schwimmen, ein leckeres Abendmahl zubereiten und verschmausen, krachige Parties besuchen, die an längst vergangene erinnern (was auch kein Wunder ist, wenn die selben DJs wie dazumal auflegen) und … nun ja, die ganze Nacht gehört ja eigentlich nicht vollkommen zu einem einzigen Tag. Der heutige war jedenfalls irgendwie kürzer.

- 2015.01.25, 22:24
12 Kommentare - Kommentar verfassen



12 Responses to Schnee von gestern

  1. Leckeres Abendmahl? Ritter-Sport-Salat?

  2. C. Araxe sagt:

    Naja, fast. ;·)
    Rotweinziegenkäse-Tomaten-Auberginen-Auflauf.

  3. C. Araxe sagt:

    Und heute gibt’s Seeteufel aus dem Ofen + Cherrytomaten + grünen und weißen Spargel + grüne und weiße Tagliatelle.

  4. Auberginenauflauf ist definitiv ein Werk des Teufels und gehört mit auf die Liste von Essen, die verboten gehören! Trotzdem scheint Ihnen dieses bourgeoise Faulenzertum gutzutun: Immerhin posten Sie jetzt zunehmend weiße Kuschelhäschen statt Ihrer bösen Lieblingsfolterwerkzeuge. Das erweckt in mir eine sanfte Hoffnung, dass Sie doch noch nicht für die Gesellschaft verloren sind!

  5. C. Araxe sagt:

    Was haben Sie denn gegen Auberginenauflauf? Und was heißt hier „bourgeoises Faulenzertum”? Ihre Hoffnung wird wohl gleich ersterben, wenn Sie entdecken, dass ich meine Lieblingsfolterwerkzeuge demnächst wahrscheinlich auch international einsetzen werde.

  6. Ich weiß aus zuverlässiger Quelle, dass sich völlig friedliche Leute nach übermäßigem Genuss von Auberginenauflauf Bärte wachsen lassen und sofort damit beginnen, wahllos Leute zu köpfen. Das ist speziell für Frauen tragisch — insbesondere wegen des Barts!

  7. Und Seeteufel… da sieht man ja schon am Namen, wer dahintersteckt. Gehört auch verboten!

  8. pathologe sagt:

    Ich indes habe noch nie Auberginenauflauf gegessen. Der wird hier auch gar nicht angeboten.

    Komisch.

  9. Treibgut sagt:

    Auberginen-Auflauf … wäre sicher auch nicht mein Ding, dann schon eher einen Seeteufel. Aber was ich hier noch anmerken wollte: 1.000 m schwimmen, ist das nicht zu kalt derzeit? Niemals würde ich auf eine solche Idee kommen.

  10. C. Araxe sagt:

    In der Schwimmhalle spürt man die Kälte da draußen nicht so. ;·)

Schreibe eine Antwort zu C. Araxe Antwort abbrechen