Freitag, 28. Februar 2014


Schwarz, einfach nur schwarz

Schwarz ist ja für mich eine sehr heimelige Farbe (nein, jetzt keine ironischen Zwischenrufe wie „Ach, was …” oder gelangweilte wie „Ja, und?”). Aber meine Erfahrung zeigt, dass dies nicht jeder teilt. „Schwarze Bettwäsche? Da kann ich mich ja gleich begraben lassen.” Dabei muss man ja nur mal (an)erkennen, dass Schwarz alle (also wirklich alle) Farben beinhaltet. Was könnte also lebendiger sein als Schwarz? Eine Lebendigkeit, die sich zwar gedeckt hält, aber einen von allen Seiten umfängt. Was sollte dies anderes bewirken, als vollkommenes Wohlgefühl? Meine Fellmonster haben dies sofort erkannt. Ihr neustes Geschenk für sie (Untermieter gibt es ja nicht mehr) ist dieses. Sie verschmelzen förmlich mit dieser Neuanschaffung (daher keine aktuellen Fotos, da schwarz auf schwarz ziemlich schwarz ist). Jedenfalls Quintessenz für alle: lasst mehr Schwarz zu und fühlt euch einfach wohl.

- 2014.02.28, 22:54
11 Kommentare - Kommentar verfassen



11 Responses to Schwarz, einfach nur schwarz

  1. Finchen1976 sagt:

    Ich mag keine dunkle Bettwäsche. Also ich find‘ sie toll, aber nach einer Nacht sind da soviele abgestorbene Hautschüppchen und vor allem sieht mein Kopfkissen aus, als hätte ein Zwerg wild masturbierend einen Dauerlauf darauf gemacht. 🙂 Daher habe ich alle richtig dunkle Bettwäsche wieder aussortiert.

    Den Kratzbaum dagegen finde ich ganz wundervoll und schwarze Haare auf schwarzem Baum ist doch auch kein Problem. 🙂

  2. la-mamma sagt:

    ich hatte einmal eine bekannte, bei der ALLES weiß sein musste – das war deutlich unpraktischer. und bei schnee war sie fast nicht zu sehen …

  3. C. Araxe sagt:

    Schwarze Haare auf schwarzer Bettwäsche sind auch kein Problem. :·)

  4. C. Araxe sagt:

    Es ist ja nicht alles schwarz bei mir. Nur die Katzen, der neue Kratzbaum, ein paar Garnituren Bettwäsche, viele Klamotten und … ja noch einiges, aber eben nicht alles. Sooo schwarz sehe ich dann doch nicht.

  5. Treibgut sagt:

    Schwarz Schwarze Bettwäsche gefällt mir auch, kann aber auch schon mal rot oder blau sein. Und weiß gefällt mir überhaupt nicht.

  6. C. Araxe sagt:

    Weiß ist halt wirklich unpraktisch. Allein wegen den ganzen Blutflecken. Deswegen habe ich auch keine weißen Wände.

  7. pathologe sagt:

    Hat Ihr Untermieter Sie etwa angeschwärzt und musste deshalb im dunkelbunten Teppich eingerollt die Wohnung verlassen?

  8. C. Araxe sagt:

    Den Untermieter gibt’s schon seit einem Monat nicht mehr.* Und mich anzuschwärzen hätte er sich soundso nicht getraut.

    *Es ist ja nun vollkommen gleichgültig, warum dies so ist, da mir ja doch keiner glauben würde.

  9. Orinoko sagt:

    Hatten Sie nicht eh vor eine neue Wohnung zu beziehen? Wird der Kratzbaum farblich auch da rein passen?

  10. C. Araxe sagt:

    Eine neue Wohnung beziehen? Ich bin doch nicht wahnsinnig! (Auch wenn das manch einer bezweifeln wird.) Allein wegen der ganzen Kühltruhen wäre dies schlicht unmöglich.

  11. Treibgut sagt:

    Weiße Wände … habe ich auch nicht. Liegt aber weniger an etwaigen Blutflecken, sondern mehr an meinen Tabak- und sonstigen Räuchergewohnheiten, dass weiße Wände sich äußerst unschön entwickeln könnten.

Kommentar verfassen