Mittwoch, 30. September 2009


Servicewüste Gruselkabinett

Der Abwaschdienstleistende zeigt sich äußerst renitent. Nicht nur, dass mit äußerster Mühe den Aufgaben nachgegangen wird, jetzt wird auch noch dagegen protestiert, dass die Arbeitsleistung als faul bezeichnet wird. Die Ausreden sind allerdings auch nur faul, denn plausible Argumente konnten nicht aufgeführt werden. Erschwerte Arbeitsbedingungen – Milchtopf! – und zusätzliche Aufgabenstellungen, denen selbst uneingeschränkt zugestimmt wurde, können jedenfalls nicht als stichhaltig angesehen werden. Dass es nach dieser Diskussion auch noch zu einer blutigen Auseinandersetzung kam, hat indes nichts damit zu tun.

- 2009.09.30, 11:08
33 Kommentare - Kommentar verfassen



33 Responses to Servicewüste Gruselkabinett

  1. pathologe sagt:

    Biss der Geschirrspueler mit der Klapptuer unerwartet zu? Oder schnitten Sie sich an messerscharf aufragenden Schneidezaehnen im Besteckkorb?

  2. C. Araxe sagt:

    Wie schon geschrieben – es hat nichts damit zu tun.

    Und einen Geschirrspüler gibt es nur als nicht maschinelle Ausführung. Es geht doch nichts über gute Handarbeit. Wenn sie denn erfolgt.

  3. gulogulo sagt:

    da hilft nur eines: geschirr wegschmeissen und neues kaufen. kurbelt die wirtschaft an und spart klimaerwärmungsrelevantes wasser und energie fürs erwärmen selbigens.

  4. C. Araxe sagt:

    Und wo bleibt dabei der Spaß? Mich erfreut es zumindest sehr, wenn ich es mir währenddessen auf dem Sofa bequem machen kann. Oder einfach nur zuschauen.

  5. gulogulo sagt:

    während der abfalldienstleistende das geschirr runter trägt, können sie online das neue kaufen. wenn das kein spaß ist. frauen tun doch so gerne shoppen.

  6. C. Araxe sagt:

    Nö, also dabei bin ich keine Frau.

  7. rinpotsche sagt:

    Ich falte in solchen Fällen langsam sein ManU-Trikot und bestücke damit sein DVD-Laufwerk. Nicht ohne irre dabei zu kichern. *räusper*

  8. pathologe sagt:

    Ah. Die biologische Variante. Nichtrostend, gelaendegaengig und wasserdicht. Also meistens jedenfalls. Hat er an der Leine gezerrt, als es in die Kueche ging?

  9. C. Araxe sagt:

    Es ist ja nicht so, dass es mir an Mitteln (und Phantasie) zur Leistungssteigerung fehlt … *g*

  10. C. Araxe sagt:

    Bei den Spikes, die sich auf der Innenseite des Halsbandes befinden, wäre das nicht so angenehm. *g*

  11. pathologe sagt:

    Es wurde dann ja auch, wie Sie schrieben, blutig am Ende. Aus der Halsschlagader?

  12. C. Araxe sagt:

    Nein, nein. Mit meinen Arbeitsmitteln gehe ich sehr sorgfältig um.

  13. rinpotsche sagt:

    Wie alt ist denn der Bengel? Darf er schon strafmündig zurückschießen?

  14. C. Araxe sagt:

    Schon lange strafmündig und auch noch lange hin, bis zu Schuldunfähigkeit aufgrund altersbedingter Demenz oder dergleichen. Aber auf ein Zurückschießen würde ich es dennoch nicht ankommen lassen. Ich bin da einfach besser ausgestattet. *g*

  15. Sie haben das kleine Monster schon wieder zur ausbeuterischen Kinderarbeit gezwungen? Sicher wünscht es sich bereits eine Woche Urlaub in einem indischen Steinbruch.

  16. C. Araxe sagt:

    Nö, nicht das kleine Monster. Das ist auch nicht so faul, auch wenn es das lieber sein möchte.

  17. theswiss sagt:

    Die Prüfleseperson macht ihren Job auch nicht richtig, hat sie doch zwei Fehler übersehen.

  18. C. Araxe sagt:

    Hach, um alles muss man sich selbst kümmern …

  19. Also ich hatte bei „indess“ mit 2 ’s‘ schon wohlwollend ‚Neue Deutsche Rechtschreibung‘ unterstellt. 😉

  20. Mahakala sagt:

    Wer drückt sich denn so geschwollen aus?

  21. C. Araxe sagt:

    Neue Deutsche Schludrigkeit oder so.

    Wen meinen Sie eigentlich, Herr Mahakala?

  22. Ihnen von Schönheit und Vielfalt der deutschen Sprache zu erzählen, Herr Mahakala, ist wie einem Blinden die Farben erklären zu wollen. *s

  23. Monsterkeks sagt:

    Nicht jeder mag freiwillig zur Vermehrung der Stalakmiten in der Abtropfschale beitragen.

    MMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMM

  24. Mahakala sagt:

    Und wenn der/die Blinde vorher sehen konnte, Herr Neon??!??

  25. Monsterkeks sagt:

    richtige Antwort auf falschen Kommentar *ggg*

  26. Mahakala sagt:

    Is mir doch egal, rufen Sie doch die Bullen! *s

  27. Monsterkeks sagt:

    Ich rufe eher die Hausherrin!

    Frau Araxe! Daumenschrauben!!!

  28. @Frau Keks – Frau Araxe sieht und hört wieder nichts. Sicher knuddelt sie schon wieder Bunny Munro!

    @Herr Mahakala – jetzt will Frau Keks schon mal nett mit Ihnen plaudern und dann werden Sie gleich renitent, Sie Communityschreck! Sie sind auch verloren für Web 2.0! *g

  29. C. Araxe sagt:

    @Frau Monsterkeks
    Sie sind sicher auch der Meinung, dass sich die Daumenschrauben nicht nur für Daumen verwenden lassen, oder?

    @Herr Mahakala
    Die Daumenschrauben habe ich griffbereit.

    @Herr Neon
    Jetzt hat es sich ausgehoppelt.

Kommentar verfassen