Freitag, 31. März 2006


Spuk unterm Riesenrad

So lautete der Name einer sehr beliebten Kinder-Serie des DDR-Fernsehens. Ach, was fand man das damals toll (Erinnert sich noch jemand an die Vorberichterstattung in der ABC-Zeitung? Frau Zwilobit?). Und auch das kleine Monster war sehr begeistert als das mal im Kika wiederholt wurde.

Nicht minder begeistert ist die Blogosphäre von Bloggertreffen (Von Lesungen und sonstigen Events ganz zu schweigen.) Da hört dann meine Begeisterung doch etwas auf. Dennoch habe ich mich dazu bereit erklärt, an dem einen oder anderen Bloggertreffen teilzunehmen (etwas neugierig bin ich ja auch), zumal diese ursprünglich in kleinerem Rahmen geplant waren. Da das Wiener Treffen inzwischen doch etwas größere Maßstäbe annimmt, habe ich mich überhaupt nicht um die Promotion des nun morgen stattfindenden Treffens (Auf die etwas vollmundige Bezeichnung „Norddeutsches Bloggertreffen“ habe ich keinerlei Einfluss genommen. *g*) gekümmert und es lediglich in der Seitenleiste verlinkt. Nun werde ich aber doch einmal meinen Beitrag hierzu leisten. Die Teilnehmerzahl hat sich doch sehr reduziert wie’s so aussieht. Also, wer noch Interesse hat, kann sich gern hierzu dazu gesellen.
Treffpunkt ist unterm Riesenrad .

- 2006.03.31, 19:50
26 Kommentare - Kommentar verfassen



26 Responses to Spuk unterm Riesenrad

  1. zwilobit sagt:

    Hach, das war so schön …

    • C. Araxe sagt:

      Haben Sie es sich noch mal im Kika angeschaut?

    • zwilobit sagt:

      Ich hab das leider verpaßt. Och.

    • C. Araxe sagt:

      Ich bin da ja immer etwas skeptisch, ob einem nun das, was einen in Kinderzeiten begeistert hat, auch noch jetzt begeistert. Stelle dann aber doch fest, dass es eher mehr die Interessen in jugendlichen Phasen sind, die auf einen grauenerregend wirken, wenn man Sie sich dann doch noch mal zu Gemüte zieht, als die, von denen man als Kind begeistert war. Da weiß man dann ganz genau, dass sie noch immer ihre Gültigkeit in Bezug auf Faszination haben.
      Oder war jetzt nur meine Jugendzeit so verkorkst? Inzwischen kann ich es zwar wieder ansatzweise nachvollziehen, aber …

  2. wvs sagt:

    Die Teilnehmerzahl hat sich doch sehr reduziert wie’s so aussieht. – könnten Sie das bitte etwas näher erläutern? Dann kann ich mir u.U. gut 2x 300km Fahrt ersparen ….

  3. Tubias sagt:

    Übrigens bin ich mit Fernsehen sehr kurz gehalten worden, in dem Irrglauben, das schade der kindlichen Entwicklung. Folge ist, daß ich mich heute noch drüber ereifere. Sandmännchen, Professor Flimmrich, das war’s fast schon.

    Aber die Abo-C-Zeitung, die hatte ich wohl. Und ich erinnere mich an meinen ersten Bummi, Oktober 1967. Später, in der Trommel, wurde für’s Winter-Manöver beschrieben, wie man eine B*mB#en-Atr#ppe baut. Daher hat der Westen auch nie gewagt, uns anzugreifen.

  4. graefin sagt:

    Tut mir leid Ich hoffe die verbleibenden Blogger hatten ein schönes Treffen.
    Hier regnet es in Strömen – ich sitze schniefend auf dem Sofa. Man hätte heute eh nichts mit mir anfangen können.

Kommentar verfassen