Sonntag, 20. September 2020


Sputnik (Спутник)

Russland, 2020
Regie: Egor Abramenko
Darsteller: Oksana Akinschina, Fjodor Bondarchuk, Peter Fjodorow, Pavel Ustinow, Anton Vasiliew

1983 – in Zeiten des kalten Krieges sind zwei Kosmonauten auf der Rückkehr zur Erde. Die Landung vollzieht sich nicht planmäßig und nur ein Besatzungsmitglied überlebt, aber es ist nicht als einziges Lebewesen in der Steppe Kasachstans (oder genauer der Kasachischen SSR) eingetroffen. Der überlebende Kommandant Konstantin Weschnjakow hat selektive Gedächtnislücken und wird in einem geheimen Forschungszentrum für Untersuchungen mehr oder weniger gefangen gehalten. Als man nicht weiter kommt, wird die für sozialistische Verhältnisse sehr eigensinnige Psychologin Tatjana Klimowa hinzugezogen.
Science-Fiction-Horrorfilme mit Alienparasiten gibt es schon reichlich und wenige gehen über Variationen von Ridley Scotts „Alien” hinaus – „Sputnik” wartet in diesem Sinne auch nicht mit großen Überraschungen auf. Die eher ruhige und dennoch sehr spannende Inszenierung bezieht ihren Reiz vor allem aus der kühl-bedrohlichen Atmosphäre, die größtenteils von der Umgebung und den Menschen ausgeht und weniger von der außerirdischen Lebensform, die man zudem auch sehr metaphorisch sehen kann.

Wiki
Trailer

- 2020.09.20, 12:50
1 Kommentar - Kommentar verfassen



1 Response to Sputnik (Спутник)

Kommentar verfassen