Montag, 19. November 2018


Stars im grünen Bereich

Nie und nimmer wäre ich bisher auf den Gedanken gekommen, dass ich einen Samstagabend im Vereinshaus eines Fußballclubs verbringe. Aber man sollte ja niemals nie sagen… Und so fand ich mich dann zwischen Pokalen und Mannschaftsbildern wieder. Der Anlass war jedoch nicht, dass etwas ins Eckige musste, sondern auf die Ohren. Los ging es mit den beiden Mädels von Wrackspurts, die sehr grungemäßig aber vor allem mit viel Spaß bei der Sache waren. Der charmante Dilettantismus („Jetzt spielen wir einen Song, den wir können, danach einen, den wir nicht können.”) war zudem sehr unterhaltsam

Grüner Star waren es jedoch, die mich dazu bewegt haben, diese Örtlichkeit aufzusuchen. Teile dieser Band waren (unverkennbar) Bestandteil von Schneller, Autos, Organisation, die es nicht mehr gibt und deren letztes Konzert im Störte damals im Gruselkabinett aus Zeitmangel mehr als zu kurz gekommen ist. Der melodische Post-Punk mit eigenwilligen Texten bereitet live jedenfalls sehr viel Freude, so dass der Auftrittsort gleichgültig ist.

Der Abend war dann zwar irgendwann zu Ende, die Nacht jedoch noch nicht und diese wartete andernorts mit Post-Punk (und mehr) auf. Angekündigt war Gothic-Pogo und Gothics tanzten dann auch Pogo. Und ehe man sich versah, war auch die Nacht längst zu Ende…

- 2018.11.19, 18:37
1 Kommentar - Kommentar verfassen



1 Response to Stars im grünen Bereich

  1. LutzB sagt:

    Du bist ja wieder ganz schön aktiv unterwegs – und das bei diesem unerfreulich ungemütlichem Wetter!

Kommentar verfassen