Sonntag, 30. August 2015


Turbo Kid

Kanada /Neuseeland, 2015
Regie: François Simard, Anouk Whissell, Yoann-Karl Whissell
Darsteller: Munro Chambers, Michael Ironside, Laurence Leboeuf

Der Film handelt in der Zukunft, nämlich im Jahr 1997. In den 80ern ging die Welt unter bzw. ist sie dort mit dem wenigen Dingen, die die Apokalypse überstanden haben, stehengeblieben. Kid lebt auf sich gestellt in dieser trostlosen Welt und freut sich jedoch, wenn er in den Trümmern etwas findet, das er gebrauchen kann: Werkzeug, Walkman, Superhelden-Comics und Plastic-Flamingos füllen seinen Rucksack. In seinem trostlosen und gefährlichen (der brutale Zeus und seine Gang terrorisiert die Gegend) Leben taucht plötzlich Apple auf, ein ziemlich nerviges Robotermädchen. Aber ist ja sonst keiner da, also wird die aufgedrängte Freundschaft angenommen. Nun kommt der Film richtig in Fahrt – entsprechend der BMX-Räder, die hier das einzige Fortbewegungsmittel sind. Trash as Trash can. Ständig begleitet von passender Synthesizermusik wird hier eine Hommage an die 80er Scifi- und Actionfilme geboten, die einem noch einmal vor Augen führt, wie trashig und oberflächlich diese Zeit teilweise war. Garniert wird das Ganze auch noch mit ebenso trashigen Splatterszenen. Tja, das macht zugegebenermaßen Spaß. Sogar sehr viel Spaß.


Official Site (FB)
Trailer

- 2015.08.30, 11:39
0 Kommentare - Kommentar verfassen



Kommentar verfassen