Dienstag, 4. Juli 2006


Vorbei, vorbei

Nun ja, noch nicht ganz. Ein Tag noch, dann hat das kleine Monster sein erstes Schuljahr beendet. Heute gab’s allerdings schon Zeugnisse.

Ungefähr hatte ich schon eine Vorstellung, was darin stehen wird. Dass sehr viel lobend erwähnt werden wird, aber auch wofür es Kritik geben wird. Es lässt sich aber auf jeden Fall sagen, dass das kleine Monster stolz auf dieses Zeugnis sein kann. Und ich auch.

Vor einiger Zeit hatte ich schon mal eine Querlese zu den Gesamteinschätzungen in meinen Zeugnissen geschrieben , nun habe ich noch einmal mein Zeugnis von der 1. Klasse hervorgeholt und stelle dann doch einige Parallelen fest:

Das kleine Monster vs. C. Araxe

Du kannst durchaus selbständig, ausdauernd und konzentriert arbeiten.
C. Araxe ist in der Lage, erworbenes Wissen selbständig anzuwenden.

Du neigst dazu, herumzutrödeln.
Sie arbeitet teilweise noch zu langsam.

Du malst und bastelst sehr gerne.
Ihr besonderes Interesse gilt dem Fach Zeichnen.

Du beteiligst dich immer noch zu unregelmäßig an unseren Gesprächen.
Zur mündlichen Mitarbeit muss C. Araxe oft aufgefordert werden.

Deine Mitschüler mögen dich sehr, weil du immer freundlich bist.
Das Verhältnis zu den Mitschülern ist freundlich.

- 2006.07.04, 14:25
7 Kommentare - Kommentar verfassen



7 Responses to Vorbei, vorbei

  1. gulogulo sagt:

    wo bekommt man denn so ein zeugnis?
    bei uns standen da nur zahlen von 1 bis 5 drauf.

  2. graefin sagt:

    Ach, man wird jetzt auf seinem Zeugnis direkt mit „Du“ angesprochen? Wie schön. Bei mir stand auch immer nur „Die Gräfin arbeitet selbständig, sie beteiligt sich am Unterricht und blablabla“

    • C. Araxe sagt:

      Ja, richtig schön! Das Zeugnis beginnt mit: „Liebes kleines Monster …“

      Es geht dann aber auch sehr direkt zur Sache:
      „Deine Trödelei kann allerdings sehr lästig sein.“
      „Du solltest noch besser lernen, aufzuräumen und deine Schulsachen zu ordnen. (Dein Korb unter dem Tisch quillt oft über!)“

      Aber größtenteils stehen sehr schöne Sachen darin.

  3. endlich ist das blatt papier da, das der stolzen mama und dem sohnemann mal wieder vor augen führt, welche ähnlichkeiten sie haben 🙂 herzlichen glückwunsch!

Kommentar verfassen