Sonntag, 7. Juni 2020


Warum in die Ferne schweifen …

Wie schon letzten Sonntag nutzte ich die wieder mehr vorhandene Zeit für einen Ausflug in die nähere Umgebung. Statt Wald satt gab es diesmal einen idyllischen alten Friedhof und einen kleinen See mit viel Grün drum herum zu genießen:

Wenn man nicht gerade auch etwas Bewegung und Draußensein gesucht hätte, dann hätte man auch bei mir daheim im neuen Gruselkabinett (mehr oder weniger) diesbezüglich sein Glück finden können. Morbides gibt es zur Genüge, das Grüne ist auch relativ reichlich vorhanden, wenn auch die Bäume „etwas” kleiner sind und mit einem Mini-See kann ich inzwischen ebenfalls dienen. (Nun ja, letzteres – ein kleiner Pool oder mehr Planschbecken – ist nicht so ganz ein adäquater Ersatz. Wird aber wohl bei steigenden Temperaturen durchaus geschätzt werden.) Aber das wäre dann auch nur in Frage gekommen, wenn man ultra bequem gewesen wäre und es wäre schon sehr schade gewesen, wenn man diesen sehr schönen Ausflug nicht erlebt hätte.

- 2020.06.07, 17:44
0 Kommentare - Kommentar verfassen



Kommentar verfassen