Regen!

Regen!!

Regen!!!

Und was für einer… Einen Regenschirm hatte ich zwar dabei, aber um dieses seltene Ereignis hautnah zu erleben benutzte ich ihn nicht. Ich wurde nass bis auf die Knochen, aber das störte mich überhaupt nicht. An die Hitze hatte ich mich zwar gewöhnt, aber nicht wenn diese mit hoher Luftfeuchtigkeit verbunden war und man sich nur mit Schwimmbewegungen vorwärts bewegen konnte, auch wenn man an Land war. Nun soll es sich hier die nächsten ein, zwei Tage deutlich abkühlen und ich fühle mich total überfordert. 22 °C, 21 °C … braucht man da schon Mütze, Schal und Handschuhe?

- 2018.08.09, 18:58
6 Kommentare - Kommentar verfassen