Freitag, 9. Dezember 2016


Das blutige Dutzend

Zum heutigen Tage kann ich diese Rechnung machen:

1850 + 35343 = 12

So frisch wie vor 12 Jahren sprudelt das Blut hier zwar inzwischen nicht mehr, aber es tröpfelt immerhin zumindest noch etwas vor sich hin. Blutigster Dank geht aber auf jeden Fall an die ein oder zwei Leser, die dem vituellen Gruselkabinett immer noch Besuche abstatten.

- 2016.12.09, 10:26
18 Kommentare - Kommentar verfassen



18 Responses to Das blutige Dutzend

  1. nömix sagt:

    Ja, leider wird das ehemals pulsierende twoday-Umtreiben immer anämischer 🙁
    Morituri salutant.

  2. 12 years of night

    Die schreckliche Wahrheit zur Gleichung: 1850 gemeuchelte Untermieter/Praktikanten + 35343 Einmachgläser = 12 Jahre Spaß. „Ihr, die Ihr hier eintretet, lasst alle Hoffnung fahren“ gilt nun gleichermaßen für Twoday und das Gruselkabinett. Aber hey, mit Ihnen ist der Verfall doch soviel unterhaltsamer! Danke dafür. Und für Ihre Persistenz.

  3. Beeindruckendes Durchhaltevermögen!
    Finstere Glückwünsche zum Gruselbirthday!
    (auch wenn ich das Rätsel auf Anhieb gelöst habe)

  4. Paulaline sagt:

    Ich kan ja immer nicht so schaurig schön passende Kommentare verfassen. Dennoch, schön, dass Sie noch hier sind und Danke für die letzten (und nächsten 12) Jahre.

  5. umso kleiner der kreis wird, desto mehr muss man zusammenstehen.

Kommentar verfassen