Samstag, 11. September 2021


Die Rumänen kommen

Momentan erhält mein Blog exzessive Besuche aus Rumänien. Die Kommentare haben natürlich keine Chance, veröffentlicht zu werden und landen gleich im Spamordner. Es ist aber auch ziemlich einfallslos „How he makes $1,300 per day” versehen mit obskuren Links zu posten. Wenn da nun stehen würde „How he gets on 1,300 gallons of blood per day” oder so, vielleicht noch versehen mit dem Hinweis, dass der Tipp aus Transsilvanien kommt, dann wäre es zwar immer noch Spam, aber ich hätte zumindest etwas Freude daran.

- 2021.09.11, 19:47
13 Kommentare - Kommentar verfassen



13 Responses to Die Rumänen kommen

  1. Genau, und als nächstes plane ich, Sie mit dem Enkeltrick hereinzulegen, mich am Telefon als kleines Monster auszugeben und Sie zu bequatschen, Ihr Sparbuchvermögen, das komplette LaBas und alle Gartenfrüchte an einen gedungenen Fake-Polizisten zu übergeben.

  2. C. Araxe sagt:

    Corona hin oder her – ich habe ja immer noch den Verdacht, dass Herr Neon um so mutiger ist, je weiter er entfernt ist. Und ’ne große Klappe zu haben, was Voodoo betrifft, funktioniert auch nur so lange wie ich allgemein sehr beschäftigt bin.

  3. Fragt sich, wer hier die größere Voodoo-Klappe hat!? Das ist doch auch nur so eine Pseudo-Ersatzreligion für Wochenend-Hobbyhexen – und wie alle anderen Religionen, ist sie auch nur ein Mega-Fail. Show me the money, honey! 😉

    • C. Araxe sagt:

      Ach, schnöder Mammon … Schöner finde ich es, wenn ich etwas geschenkt bekomme, ohne dass ich das einfordere. Und zwar am besten solche Sachen, die man sich genau so nicht mal eben kaufen kann. So etwas wie handgefertigte Pralinen oder heute gab es z. B. selbst gemachtes Eis von der Chefin mit den von mir gewünschten Sorten: Raffaello und Pistazie. Also sie kündigte an, dass sie Eis mitbringt und fragte nach den Sorten. Das sind dann alles Gaben, die mich milde stimmen. Ich kann aber auch anders und das ist dann für andere nicht so angenehm … Haben Sie eigentlich schon mal über die Ursachen über Ihre Probleme bei technischen Angelegenheiten nachgedacht? Sie sollten froh sein, dass ich nicht mal eine Wochenend-Hobbyhexe bei solchen Sachen bin, sondern eher eine Quartalshexe.

Kommentar verfassen