Montag, 24. Januar 2005


Die unvermutete Begegnung einer Nähmaschine und eines Regenschirms auf einem Seziertisch

Nachdem ich gestern auf ein surrealistisch inspiriertes
Blog gestoßen bin, wollte ich heute als Zwischenmahlzeit zu einem Cappuccino die vom Format kleine, aber sehr umfangreiche, surrealistische Gedichtsammlung von Zweitausendeins zu mir nehmen. Und griff ins Leere. Zugegebenermaßen bin ich nicht so ordentlich, aber ich weiß meistens doch, wo ich etwas wiederfinde. Wenn ich es denn selbst benutzt habe. Womit der zuletzt Interessierte feststeht: das kleine Monster. Zum einen hat es ihm natürlich der rotschimmernde Komtesse-Leinen-Einband angetan, aber außerdem besteht es auch des öfteren darauf, ein Gedicht daraus vorgelesen zu bekommen.

P.S.: Wer kennt sich mit Kindern im Vorschulalter aus, die sich auch dafür interessieren? Was haben die denn für Interessen, wenn sie älter sind???

Edit: Die Inquisition erbrachte zwar ein Schuldbekenntnis, der Verbleib wurde aber nicht geklärt.
Typischer Fall von Kindergarten-Amnesie.

- 2005.01.24, 16:04
0 Kommentare - Kommentar verfassen



Kommentar verfassen