Freitag, 17. November 2006


Ein fettes Dankeschön

… für diesen schönen Abend!

Wenn man vom Teufel von jemandem spricht, der die Höllensprichwörter zitiert, dann braucht man sich nicht wundern, wenn er quasi vor der Tür steht.
Also, eigentlich wundere ich mich ja doch darüber, aber wie heißt es so schön? Die Wege des Schicksals sind unergründlich und somit schließt sich der Kreis. Und diese Wege gehe ich sehr gern, auch wenn sie noch so unerwartet sind.
Ein fettes Dankeschön geht auch an die Frau Sünderin, die mich ebenso spontan unterstützte wie ich spontan diese spontane Einladung annahm. Ein Loblied auf das Schicksal, den Zufall, die Spontaneität oder was auch immer.

- 2006.11.17, 1:39
14 Kommentare - Kommentar verfassen



14 Responses to Ein fettes Dankeschön

  1. Zum zweiten fetten Dankeschön kann ich nur sagen:
    Es gibt Tage, die sind so schön, dass man das Bedürfnis hat, auch anderen einen schönen Tag zu ermöglichen.
    Da schliesst sich mal wieder der Kreis.
    Ich hoffe nur, Sie merken sich das gut und denken dran, bevor sich meine superlustigen Witze wieder einmal nach 117+ verbannen!

Kommentar verfassen