Donnerstag, 16. Juni 2005


Erzsébet (Elizabeth) Báthory

„Sich der eigentümlichen Faszination, die von der comtesse sanglante Elisabeth Báthory ausgeht, zu entziehen, das Strahlennetz dieses höllischen Sterns zu durchdringen, fällt schwer. Alle Versuche nämlich, ihrem traurigen Ruhm etwas Vergleichbares an die Seite zu stellen, ihre Taten durch das Vergleichen mit denen anderer zu verstehen, scheitern. Es scheint undenkbar, sich ihrer beinernen Härte und den Delirien ihres Außersichseins auch nur zu nähern.“

Michael Farin in „Heroine des Grauens“

- 2005.06.16, 9:40
3 Kommentare - Kommentar verfassen



3 Responses to Erzsébet (Elizabeth) Báthory

  1. zwilobit sagt:

    Schrecklich interessant… und wirklich – grausam fesselnd.

Kommentar verfassen