Donnerstag, 5. Mai 2022


Frust und Lust des Morpheus’

Das neue Fellmonster liebt die Terrasse und kann es morgens gar nicht erwarten, nach draußen zu preschen – zumindest für eine Stunde, wenn nicht gerade Homeoffice oder Wochenende angesagt sind. Aber eigentlich liebt es noch viel mehr – nämlich die ganze Welt, die sich jenseits von der Terrasse befindet. Sooo viele Vögel …, aber da ist dieses Katzennetz samt verschlossenem Gartentor dazwischen! Also wird am Tor sein Leid geklagt. Vielleicht hat ja jemand Mitleid mit dieser armen Katze, die auf Vogeljagd gehen möchte. Ich musste Morpheus aber gar nicht erst groß erklären, dass das nicht geht. Das übernahm ein Amselweibchen. Im Sturzflug steuerte es von dem großen Ahorn im Garten der Nachbarin auf das Gartentor zu, setzte sich auf den Bogen und schrie den Kater lauthals an, der sehr verdattert sofort verstummte.

Aber es gibt ja noch andere Sachen, die man auf der Terrasse machen kann. Beispielsweise den Nachbarn stalken. Ein Leichtes, am Netz hoch zu klettern (und inzwischen auch hinunter) und dort in den Seilen hängend alles zu beobachten.

- 2022.05.05, 18:54
0 Kommentare - Kommentar verfassen



Kommentar verfassen