Donnerstag, 25. Mai 2006


Günstig abzugeben

Zehn Grabsteine.

Randnotiz: Als Friedhofsarchitekt sollte man Fellmonster nicht frei herumlaufen lassen.

- 2006.05.25, 14:26
24 Kommentare - Kommentar verfassen



24 Responses to Günstig abzugeben

  1. Was soll das denn schon wieder heissen?
    Wurde der Rest aufgefressen?

  2. Idoru sagt:

    brauchen Sie einen neuen? sollen wir ersatzteile zu Ihnen schicken? : )

    • C. Araxe sagt:

      Nein, aber vielen Dank! Ich bin voll und ganz mit dem „alten“ beschäftigt. Ich glaube, die Eröffnung ist dann so in ein, zwei Jahren …

      Hm, aber Ersatzteile sind immer gut. Ich werde mich bei Gelegenheit melden.

  3. gulogulo sagt:

    habt ihr auch schon einige knochen zum vergraben?
    z.b. vom letzten hühnchenessen, oder vom besuch aufm friedhof der namenlosen.

    ps: was hat es mit calientes sachertortenempfehlung auf sich?

  4. herold sagt:

    die steine sollte man nicht so leichtfertig abgeben, vielleicht finden Sie mal ein anderes plätzchen und wollen großzügig erweitern.

    • C. Araxe sagt:

      An eine großzügige Erweiterung mag ich momentan gar nicht denken. Die kleine Fläche ist schon aufwendig genug. Aber Sie haben sicher Recht. Das Problem gibt es ja über kurz oder lang bei jedem Friedhof, dass der Platz nicht ausreicht.

  5. graefin sagt:

    Ich packe noch die Sammlung unseres Bestattungsunternehmers hinzu (sind direkt bei uns hinterm Haus, so ca. 20, immer in Sichtweite). Sind unbeschriftet.

Kommentar verfassen