Freitag, 2. Dezember 2005


Gutes tun

Gerade zur Weihnachtszeit wird dem Schenken große Aufmerksamkeit gewidmet. Mit Freude gibt man und so möchte ich auch hier etwas weitergeben. Und zwar das Wissen um eine der glorreichsten Erfindungen der Neuzeit. Frau Caliente hat es schon mit Begeisterung aufgenommen, erfreuen Sie sich ebenfalls daran.

Et voilà!

- 2005.12.02, 16:25
1 Kommentar - Kommentar verfassen



1 Response to Gutes tun

  1. ricore sagt:

    Danke 🙂 Erst mal danke für Deine Antwort auf meinen Beitrag zum Thema Freiheit und auch für den Link oben. Ich hab‘ das Gerät neulich in einem Katalog gesehen und war wieder mal erstaunt, dass es immer neue Haushaltsgeräte gibt für die, die schon alles haben. Aber ich gebe zu, dass mich der Gedanke an frisch mit Schokolade überzogene Erdbeeren oder Himbeeren doch zum Kauf eines solchen Gerätes animieren könnte, wenn ich ihm lange genug nachhinge:)

Kommentar verfassen