Sonntag, 24. April 2022


Hach ja, Amsterdam

Die Reise fand ja nun leider nicht statt. Anfang/Mitte der 90er war ich mal da. Irgendwo gibt es Fotos. Richtige Fotos, also nur analog und nicht digital. (Vielleicht suche ich die noch mal raus und veröffentliche sie hier. Die Araxe in jüngeren Jahren.) Ich hätte den relativ kurzen Aufenthalt am Nachmittag jedenfalls genutzt, um einfach durch den Stadtkern zu flanieren. Mit ein paar interessanten Fixpunkten, aber vornehmlich mich einfach treiben zu lassen und alles so wirken zu lassen, wie es ist.

Und ich hatte vorab sofort diesen Song von Shortparis im Ohr. Als in der DDR Aufgewachsene weiß man, dass man zwischen den Zeilen lesen muss. Und wenn man Shortparis kennt, weiß man, dass hier nicht „westliche Dekadenz” angeprangert wird.

- 2022.04.24, 19:50
0 Kommentare - Kommentar verfassen



Kommentar verfassen