Dienstag, 19. Juli 2016


Hach…

Es bedarf keiner großen Worte und langer Texte, wenn man zum Ausdruck bringen will, dass man ab morgen Urlaub hat. (Wer mag, kann das natürlich auch gern ausführlicher formulieren.)

- 2016.07.19, 19:20
2 Kommentare - Kommentar verfassen



2 Responses to Hach…

  1. Ich hoffe, Sie haben nicht bei der insolventen Unister-Gruppe gebucht (ab-in-den-Urlaub.de, fluege.de, kurz-mal-weg.de), sonst wird das nämlich ein kurzer Urlaub.

    Zur Definitionsklärung Urlaub: „Bezahlte Freizeit, die der Wiederherstellung und Erhaltung der Arbeitskraft des Arbeitnehmers dienen soll.“. Also bitte keine nächtelangen Pfeffi-Exzesse mit Frau Sünderin und auch keine Gothic-, Dark-Wave-, Post-Punk- und Big-Beat-Electronica-Konzerte, bei denen anschließend die Ohren bluten und die Gehirnzellen erlösenden Suizid begehen.

  2. C. Araxe sagt:

    Bei individuell geplantem Urlaub hat man solche Probleme glücklicherweise nicht. (Und nach Lakolk reicht sogar fast ein Schleswig-Holstein-Ticket).

    Das heutige Treffen mit der Frau Sünderin fiel zumindest sehr unexzessiv aus. Nun ja, sie hat ja keinen Urlaub und so befinden wir uns beide jeweils schon wieder daheim. Auf ein Konzert werde ich wohl urlaubsbedingt verzichten müssen. Dabei lauern hier doch bestimmt alle auf den nächsten Konzertbericht über Telomer, nicht wahr?

Kommentar verfassen


Freitag, 25. April 2014


Hach …

… genau das richtige Wetter, um den Urlaub zu beginnen.

Morgen um diese Zeit war ich dann schon beim Europäischen Parlament und übermorgen lacht mich die sizilianische Sonne an. Hach, hach, hach …

- 2014.04.25, 16:50
2 Kommentare - Kommentar verfassen



2 Responses to Hach …

  1. Urlaubsfreuden Tja im Gegensatz zu Ihnen werde ich wohl IM europäischem Parlament sein und ein paar Politiker bestechen *ggg*

    Aber in der Regel funktioniert das bei Ihnen wohl nicht.

  2. C. Araxe sagt:

    (Auch) In der Regel wende ich mich interessanteren Angelegenheiten zu.

Kommentar verfassen