Sonntag, 19. August 2007


Insomnia

Eine schlaflose Nacht habe ich hinter mir und ich bin immer noch voller Unruhe. Nichts stört mich mehr als Ungewissheiten, denen ich durch eigene Aktivität nicht entgegen wirken kann, weil mir zeitlich die Hände gebunden sind. Auch am Wochenanfang werde ich vermutlich nicht viel mehr wissen, aber ich könnte mir zumindest einen eigenen Eindruck verschaffen. So bleiben nur die Worte eines Anrufs, den ich besser nicht hätte annehmen sollen. Auch wenn sich dadurch nichts grundlegend geändert hätte, so wäre es zumindest ein unbeschwertes Wochenende geworden. Mag sein, dass alles nicht so schlimm ist. Mein Vorstellungsvermögen ist allerdings nahezu grenzenlos und schafft mit Leichtigkeit unendlich viele Horrorszenarien zu schaffen. Kein Film kann da mithalten.

- 2007.08.19, 0:30
13 Kommentare - Kommentar verfassen



13 Responses to Insomnia

  1. lunadraconis sagt:

    Das passt zwar nicht hier rein, aber ich schieß trotzdem mal los…

    C.Araxe…Was für ein Programm benutz du für deine Bilder zu bearbeiten?

  2. Paulaline sagt:

    So geht es mir momentan auch des Nachts…

    Übrigens, das Lied habe ich seit Erscheinen geliebt – auch wenn es so gar nicht meine Musikrichtung ist.

  3. lunadraconis sagt:

    Das passt zwar nicht hier rein, aber ich schieß trotzdem mal los…

    C.Araxe…Was für ein Programm benutz du für deine Bilder zu bearbeiten?

  4. Ansuzz sagt:

    Ja, das kenne ich! Nachts wach liegen, die Gedanken kreisen! Die Phantasie kennt keine Grenzen. Morgens ist man fertig. Und übern Tag redet man sich dann noch mehr Unsinn ein. Alles ausgelöst manchmal nur durch ein Missverständnis, ein falschen Wort zur falschen Zeit.

  5. gulogulo sagt:

    schlaflos in hansehausen?
    nicht so spät kaffee trinken.

Kommentar verfassen