Montag, 17. Januar 2005


La Bas

Es ist dunkel hier unten. Es müssen viele Treppenstufen sein, die in diese Tiefe führen. Sicher eine alte, enge Wendeltreppe, bei deren zu hastigem Betreten einem leicht schwindelig werden kann und sehr schnell die Gefahr besteht, hinabzustürzen.
Ich kann nichts erkennen. Eine undurchdringliche Schwärze umgibt mich. Unter mir spüre ich den feuchtkalten Grund. Von irgendwoher ist ein monotones Tropfen zu hören. Vorsichtig tastete ich mich mit einer Hand voran. Ich berührte kaltes Mauerwerk. Ein Luftzug wurde spübar. Meine Finger umschlossen ein rostiges Gitter. Dahinter wieder nur Finsternis. Es ist schon länger her, da meinte ich in der Ferne schlurfende Schritte gehört zu haben und das kaum wahrnehmbare dumpfe Klirren von Schlüsseln. Ich musste mich getäuscht haben. Nun kauerte ich wieder auf dem Boden. Die Kälte breitet sich in mir aus. Und ich denke an nichts mehr.

- 2005.01.17, 19:44
0 Kommentare - Kommentar verfassen



Kommentar verfassen