Mittwoch, 18. November 2020


Lästige Konkurrenz

Heute bemerkte ich, dass es im RL-Gruselkabinett außer mir derzeit noch mehr Blutsauger gibt. Deutlich wurde dies durch ein Jucken. Da hatte ich doch tatsächlich einen Mückenstich. Vorhin sichtete ich zumindest einen potentiellen Verursacher. Um es kurz zu machen: dieser weilt nicht mehr unter den Lebenden. Auch wenn ich gegen die Todesstrafe bin, so ist in diesem Fall nur gnadenloses Vorgehen angebracht. Die ganze Angelegenheit juckt mich in mehrfacher Hinsicht. Nicht nur durch den nun vorhandenen Juckreiz, sondern vor allem durch die unerhörte Frechheit, mein Blut anzuzapfen. Wenn hier einer Blut trinkt, dann bin ich es. Punkt.

Hier ist nun der Delinquent zu sehen. Tot.

Falls Sie also mal in die Verlegenheit in den Genuss geraten, von mir getötet zu werden, so können Sie sicher sein, dass dies mit äußerster Feinfühligkeit geschieht. Das Resultat wird kein blutiger Matschhaufen sein, auch wenn die Frau Sünderin schon anmerkte, dass sie einfach nur Blut sehen will. Hier erfolgt die Tötung gesittet.

- 2020.11.18, 20:57
2 Kommentare - Kommentar verfassen



2 Responses to Lästige Konkurrenz

  1. Die tote Mücke sieht wirklich sehr faltenfrei aus! Was hat ihr den Garaus gemacht: haben Sie ihr 15 Minuten Wohnzimmerkonzert von Grüner Star vorgespielt oder sie eine halbe Stunde fixiert und einfach angestarrt? Danach würd ich auch freiwillig ins Licht gehen.

Kommentar verfassen