Donnerstag, 3. November 2005


Man(n) hat’s nicht leicht mit den Frauen

Mit kleinen Mädchen auch nicht.

Heute erhielt das kleine Monster seine erste Lektion, was die Launenhaftigkeit des weiblichen Geschlechts betrifft. Überraschenderweise teilte es mir gestern Abend mit, dass es heute zum Geburtstag eingeladen sei. Ist ja sehr frühzeitig dachte ich und fragte, bei wem das überhaupt sei. „Bei meiner Freundin.“ Aha. Bisher hatte es nichts von ihr erzählt, wohl schon ahnend wie neugierig Mütter sein können. „Seit wann ist sie denn deine Freundin?“ „Seitdem ich ihr einen Hustenbonbon angeboten habe, als sie erkältet war.“ (Achtung Männer! Bitte beachten: Höflichkeit kommt immer gut an.) „Wann geht es denn los und wo wohnt sie überhaupt?“ „Das wollte sie mir nicht sagen.“ Nun, ja. So bin ich heute Mittag trotzdem losgewetzt und habe ein Geschenk besorgt. Bei der Schule kamen mir beide entgegen. Das kleine Monster sah nicht sehr zufrieden aus.
Sie feiert doch erst am Samstag …

- 2005.11.03, 14:29
10 Kommentare - Kommentar verfassen



10 Responses to Man(n) hat’s nicht leicht mit den Frauen

  1. Dann wollen wir mal hoffe, dass die launenhafte junge Dame das kleine Monster nicht wieder ausläd!

  2. Woher hat das kleine Monster ein Hustenbonbon?

    • C. Araxe sagt:

      Raten Sie mal, von wem ich meine Erkältung habe?
      Eine Thermoskanne mit dem Erkältungstee wollte ich ihn nicht mitschleppen lassen, also hatte es Hustenbonbons bei sich. Von mir.

    • dori sagt:

      Sehr sozial von Ihnen, dem kleinen Monster so den schnellen Kontakt zum anderen Geschlecht zu ermöglichen! Früh übt sich, sagt man ja… 🙂

    • C. Araxe sagt:

      Nun ja, wenn es älter ist, werde ich ihm aber ganz sicher keine Geschenke mehr für seine Freundin besorgen. ;·)

    • Tubias sagt:

      Hätten Sie, bitte, einen hübschen Geschenkvorschlag für meine Freundin? Ich sehe, Sie sind erfahren darin.

      Ich bin mit ihr zusammengekommen, weil ich nie die Weisheit hatte, Hustenbonbons anzubieten. Wer weiß, vielleicht wäre mein Kind sonst zehn Jahre älter?

      Aber ich habe ja auch noch ein gruseliges, stinkiges Geschenk für Sie. Jetzt nur so zur Blog-Freundschaft.

      P.S. an alle: Warum nimmt twoday keine HTML-Formatierungen mehr an? Soll ich jetzt _e-mail_ spielen?

    • C. Araxe sagt:

      Oh, Entschuldigung! Ihren Kommentar habe ich glatt überlesen.

      Wie schon oben geschrieben, ab einem gewissen Alter ist man alt genug, um selbst für seine Freundin ein Geschenk zu besorgen. Gut, irgendwann ist man dann wieder zu alt dazu, aber in dem Alter sind Sie ja nun auch noch nicht. *g*

      Jaja, weiß ich doch. ;·)

      Warum? Wurde doch einges geändert hier bei der Twodaynet-Software (unter Info nachzulesen), inzwischen funktioniert aber vieles wieder.

Kommentar verfassen