Freitag, 23. April 2010


Menüvorschlag

Ziemlich überraschend wird einem ein großer Knochen hingehalten. Der sieht schon recht appetitlich aus, auch wenn man keine Ahnung hat, wie viel Mark in ihm steckt. Soundso steht noch nicht einmal fest, ob es diesen Knochen überhaupt geben wird. Es handelt sich eher um die Imagination angedachter Möglichkeiten, die man mir erst einmal gedanklich zum Kauen angeboten hat. Und da knabbere ich nun … Wie wird das sein, falls ich den Knochen real zwischen die Zähne bekomme und zubeißen würde?

- 2010.04.23, 12:00
8 Kommentare - Kommentar verfassen



8 Responses to Menüvorschlag

  1. pikas sagt:

    Vermutlich beißt man sich nur wieder die Zähne aus.

  2. Eugene Faust sagt:

    Klingt nach einträglicher Arbeit.

  3. C. Araxe sagt:

    Das wohl eher weniger bis gar nicht. Zumal ich doch recht gut zubeißen kann.

  4. C. Araxe sagt:

    Mal sehen, wie und ob sich diese Geräusche entwickeln.

  5. Eugene Faust sagt:

    wünsche ein harmonisches Fortissimo. (ff. natürlich bezogen auf das Einträgliche)

  6. Orinoko sagt:

    Großvolumige Änderungen ziehen nach meiner Erfahrung viele Seiteneffekte mit sich, die man sich kaum vorher überlegen kann.
    Geht wirklich mehr in Richtung einfühlenden „Abschmeckens“.

  7. C. Araxe sagt:

    Wie geschrieben – erst einmal abwarten.

  8. C. Araxe sagt:

    Überlegen tut man dennoch viel.

Kommentar verfassen