Montag, 30. Mai 2005


Montage

Man muss sich nicht den Tag vermiesen lassen. Das kann man lieber bei anderen machen.

- 2005.05.30, 9:34
32 Kommentare - Kommentar verfassen



32 Responses to Montage

  1. twoblog sagt:

    Diese Ähnlichkeit. Als sich der Mann am Kaffee verbrüht hatte, denn ich hatte natürlich die Temperatur höllisch nach oben gestellt, und er so sich übergebend und mit hochrotem Gesicht mitten in der Küche stand und sich dann die Frau umdrehte, während das Kind immer noch mit dem kleinen Auto spielte, da dachte ich unweigerlich an das Heim von Frau Budenzauberin, komisch, gell, aber das kam mir sofort in den Sinn, diese Idylle;-).

  2. *lol* Ich habe es lediglich geschafft, die Katze mit dem Streichholz in Brand zu setzen, schlappe 17 Punkte.
    Ich bin wohl einfach nicht dafür geeignet, anderen den Tag zu vermiesen…*g*

  3. twoblog sagt:

    Kein Spieler. Sie werden es kaum glauben, aber ich bin gar kein Gamer. Habe noch nie so ein Spiel gemacht. Nur eben ein paar Sekunden, wenn ein Blogger eines vorzeigt, aber dann auch nur, wenn es etwas attraktiv erscheint, was dieses game mit dem Vermiesen des Tages ja irgendwie etwas tut. Aber ansonsten finde ich die Computer-Spiele meistens so abartig brutal und das mag ich dann gar nicht anschauen. Lieber schaue ich aus dem Fenster und denke, was jetzt wohl gerade Frau Araxe und Frau Budenzauberin so machen;-);-)?

  4. zwilobit sagt:

    Hab mich heute schon genug geärgert, bin noch immer ganz rot im Gesicht, freue mich sehr über 112 Punkte, werde üben, bis ich perfekt und zufrieden bin. Danke sehr! (Und Katzen mag ich eh‘ nicht.)

  5. zwilobit sagt:

    Örks… nun sitz hier hier, bin peinlich berührt. Ich könnt’s ja auch so beschreiben: Katzen interessieren mich weniger….

  6. zwilobit sagt:

    Na sieh mal einer an! Hier lern ich immer was für’s Leben dazu.

  7. zwilobit sagt:

    Wohl wahr, wohl wahr. Mein Mann spielt seit langem schon mit dem Gedanken, eine Katze zu kaufen… auch die Tochter wär nicht abgeneigt. Ich war bisher dagegen. Nun sehe ich das von einer ganz anderen Seite und grübel vor mich hin.

  8. Mein Tag ist vermiest, sobald ich zur Arbeit gehe.

  9. barbitos sagt:

    oder man kann sich den tag auch selbst vermiesen.
    wenn man (ich) nicht schlafen kann, weil es draussen gar so stürmt, und beschließt sich einen kaffee zu machen, am weg dorthin über die katze stolpert und die stufen hinunterpoltert. wenn man feststellt, dass man vergessen hat kaffee zu kaufen, aber noch ein grausliches aufgießkaffeepulver findet. wenn man sich dann zum notebook setzt, ein lustiges spielchen spielen will und es ‚zack‘ macht und sich dasselbige abschaltet. wenn man zu einem blöden workshop fahren muss und merkt, dass die hose die man anziehen wollte nicht trocken ist….bin gespannt was dieser tag noch so alles bringt.

Kommentar verfassen