Mittwoch, 6. Juli 2016


Morgendliches Drama

Mit großem Entsetzen stellte ich heute Morgen fest, dass die Milch sauer war. Die letzte Milch im Gruselkabinett! Dies hatte dramatische Folgen: kein Kaffee! Also Kaffee ohne Milch geht morgens bei mir nicht. Morgens keinen Kaffee zu bekommen, hat bei mir jedoch noch viel dramatischere Auswirkungen. Der Schlendrian erkannte sofort die Schwere dieses Katastrophenfalles, ergriff schleunigst Schutzmaßnahmen und sperrte mich in mein Zimmer ein besorgte frische Milch. Was für ein Held! Hierfür müsste er mindestens das Bundesverdienstkreuz erhalten.

- 2016.07.06, 9:52
6 Kommentare - Kommentar verfassen



6 Responses to Morgendliches Drama

  1. pathologe sagt:

    Richtig beeindruckt wäre ich gewesen, hätte er Ihnen erfolgreich die Brust gegeben.

    So aber hat er immer noch Entwicklungspotential.

  2. First-World-Frauenprobleme. Für Notfälle sollte man natürlich immer portionierte Kaffeesahne im Haus haben. Dann brauch der Schlendrian weder die Brust geben noch berechtigte Angst um sein Leben haben.

    Kaffeesahne

  3. C. Araxe sagt:

    Wenn, dann hätte er abpumpen müssen, aber eine Milchpumpe gibt es schon lange nicht mehr im Gruselkabinett. (Und jetzt möchte ich mal eine beeindruckende Leistung von Ihnen hören, bei der Sie für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen wurden. So!)

  4. C. Araxe sagt:

    Der dritte Weltkrieg könnte genau so beginnen …

  5. pathologe sagt:

    Und ich las beim Bild doch tatsächlich „Feine Leiche“. Was für einen seltsamen Einfluss Ihr Blog doch hat!

  6. C. Araxe sagt:

    Dies hört sich wiederum mehr nach Weltfrieden an.

Kommentar verfassen