Freitag, 23. April 2021


Risikogebiet für Fellpuschen

Das RL-Gruselkabinett bietet eigentlich ein vortreffliches und wohl umsorgtes Heim für Fellpuschen. Es gibt nur eine Ausnahme für das kuschlige Pärchen. Nämlich dann, wenn die Frau Sünderin zu Besuch kommt. Und dies wird morgen der Fall sein. Sollte ich dann besser ganz auf die Gesellschaft der Puschels verzichten und noch schnell einen Tresor für die sichere Aufbewahrung besorgen? Oder sie mit Stacheldraht umwickeln, um jegliche Annäherung abzuwehren? Es gibt sicher noch sehr viel mehr Möglichkeiten, aber welche sind die besten? Ich wäre sehr dankbar, wenn ich hier noch weitere Tipps erhalten würde.

- 2021.04.23, 18:27
7 Kommentare - Kommentar verfassen



7 Responses to Risikogebiet für Fellpuschen

  1. Sagen Sie einfach, das kleine Monster wäre mit den Puscheln auf eine Tierkostümparty der Hamburger Hochbahn gegangen! Je verrückter die Begründung, desto glaubwürdiger! Noch sicherer ist natürlich, wenn Sie sie mir senden: ich verwahre sie an geheimem Ort und schicke sie Ihnen ganz sicher irgendwann zurück!

  2. iGing sagt:

    Ich schlage vor, Sie stopfen die Fellpuschen in einen Kissenbezug und bieten sie als Sofakissen an.
    Sollte ein Sofakissen ein in Ihrer Wohnung ungewöhnliches und daher … ähm, unglaubhaftes Utensil darstellen, können Sie ja sagen, Sie hätten es extra für die Bequemlichkeit der Besucherin angeschafft …

  3. C. Araxe sagt:

    Ich habe jetzt doch keine weiteren Vorsichtsmaßnahmen getroffen und habe nur sehr, sehr, sehr aufgepasst. Das war auch dringend notwendig, denn die Frau Sünderin versuchte mit allen Tricks meinen Fellpuschen näher zu kommen. So fiel ihr ihr Feuerzeug herunter. Ohne Absicht versteht sich. Und natürlich rein zufällig direkt vor meine Füße.

Kommentar verfassen