Dienstag, 20. November 2012


Schlaflos im Schloss

Ob es daran lag, dass dieses Schloss mal Gottfried Hellnwein gehörte oder der daneben liegende Friedhof mit seinen flackerten Grablichtern daran Schuld war, vermag ich nicht zu sagen. Die gerade gesehenen Positionslichter des Flughafens sagen mir allerdings, dass nun wieder eine geruhsame Nacht im heimischen Gruselkabinett folgen wird. Hach …

- 2012.11.20, 19:56
2 Kommentare - Kommentar verfassen



2 Responses to Schlaflos im Schloss

  1. Eifel oder Tipperary? Und haben Sie dabei auf dem Hinweg das gepfiffen?

  2. C. Araxe sagt:

    Eifel. Aber bei dem Nebel war das auch egal, wo man gerade ist.

Kommentar verfassen