Samstag, 20. August 2005


Selbständigkeit

Das kleine Monster verfolgt ja sehr interessiert die Blogosphäre, so dass ich mal zu ihm meinte: „Wenn du erst einmal richtig lesen und schreiben kannst, dann kannst du dein eigenes Blog eröffnen.“ „Ich weiß“, war die lapidare Antwort.

Kaum geht es in die Schule, hat das kleine Monster gleich ein eigenes Blog-Portal eröffnet …

- 2005.08.20, 21:07
6 Kommentare - Kommentar verfassen



6 Responses to Selbständigkeit

  1. zwilobit sagt:

    In meinem Kollegen-Kreis sagt man dann: „Und Mutti is ganz stolz, wa!“

  2. twoblog sagt:

    Ist doch klar. Früh‘ übt sich, wer ein Meister werden will ;-).
    Ich hoffe allerdings, das Monsterchen eröffnet doch lieber auch bei Twoday. Monsterblog sieht nicht so schön aus oder finden Sie etwa?

    Und abgesehen davon haben wir hier ganz ein ungemütliches Wetter – sagt man bei Ihnen da oben nicht auch sogar „üsselich“ dazu, wenn es nur noch regnet und man am liebsten im Bett bleibt mit einem guten Buch über Monster und Zauberer?

    • C. Araxe sagt:

      „üsselich“ Den Ausdruck kenne ich nicht. Hier nennt man so ein Wetter: alltäglich.

      Etwas bedeckt ist’s hier, aber davon werde ich bald auch nichts mehr sehen, wenn der nächste Film dran ist. Ansonsten haben Sie schon die richtigen Maßnahmen vorgeschlagen.

  3. Tubias sagt:

    Als ich zur Schule kam, hätte ich mir unter einem Taschenrechner nicht mal was vorstellen können. Als ich 40 wurde, hätte ich mir unter einem Blog nichts vorstellen können.

    Wie wird die Welt unserer Enkel sein? Das kann ich mir jetzt nicht vorstellen.

Kommentar verfassen