Dienstag, 9. November 2010


Theoretisch 6,666666666666 … Augen

Frau Zia hat’s /?p=884#comments„“ target=“_blank“>hier ausgerechnet.

- 2010.11.09, 20:34
34 Kommentare - Kommentar verfassen



34 Responses to Theoretisch 6,666666666666 … Augen

  1. Sagte ich schon mal, dass Frauen mit mehr als einer Katze extrem suspekt sind!? Egal, wieviel Augen die kleinen Haarmonster haben!?

  2. C. Araxe sagt:

    Das ist nur eine Katze. Das andere ist ein Kater. Naja, fast.

  3. Monsterkeks sagt:

    Wie lieb die beiden zusammen kuscheln. So ein Foto würde es von meinen nicht geben. Ich muss immer dazwischen sitzen.

  4. C. Araxe sagt:

    Wochenplanung:
    Tag 1: faul rumliegen
    Tag 2: faul rumliegen
    Tag 3: faul rumliegen
    Tag 4: faul rumliegen
    Tag 5: faul rumliegen
    Tag 6: faul rumliegen
    Tag 7: faul rumliegen

  5. C. Araxe sagt:

    Ich lande immer irgendwie darunter.

  6. Hoffentlich versteht das jetzt jeder richtig. *g

  7. Mahakala sagt:

    Zwischendurch kommt noch Futteraufnahme dazu!

  8. Zia sagt:

    Ich wußte gar nicht, daß Sie ein zweiköpfiges Monster im Gruselkabinett beherbergen.

  9. C. Araxe sagt:

    Schon klar, dass Sie daran denken. Obwohl ich da eigentlich an erster Stelle Frau Monsterkeks vermutet hätte.

  10. C. Araxe sagt:

    Na so etwas cerberusmäßiges braucht man doch schon, oder?

    Hier können Sie noch mal zählen:

  11. Mahakala sagt:

    Was wäre wohl das falsche Verständnis?

  12. Mahakala sagt:

    Ich habe halt einen hohen Empathie-Wert! *s

  13. Zia sagt:

    Hülfe ich seh`plötzlich alles doppelt!!!

  14. C. Araxe sagt:

    Auch am Geburtstag muss es nicht sooo viel Alkohol sein, Herr Mahakala.

    Sie wurden von Herrn Mahakala eingeladen, Frau Zia?

  15. C. Araxe sagt:

    Zunächst erst einmal ein falsches grammatikalisches Verständnis. *g*

  16. Monsterkeks sagt:

    Ich hatte eher daran gedacht, dass zwischendurch auch mal die Weltherrschaft angestrebt wird. Aber Essen ist auch gut.

  17. Monsterkeks sagt:

    Ich finde da nichts anrüchiges dran. Herr Neon scheint Frühling zu haben.

  18. Sie haben ja so Recht, Frau Keks! Es war natürlich kein bisschen anrüchig gemeint! *unschuldig guck*

  19. C. Araxe sagt:

    Wenn man den ganzen Tag faul herum liegen kann, hat man doch quasi die Weltherrschaft.

  20. Ich habe ja auch 2006 den 1. Preis im Mutter-Theresa-Unschuldsblickwettbewerb NRW in der Rubrik „Liebenswertes männliches Unschuldslamm“ gewonnen. Sowas bleibt für immer und bricht manchmal einfach noch durch.

  21. Man darf den natürlichen Unschuldseindruck nicht überanstrengen, sonst entwertet er sich und wird unglaubwürdig. Außerdem wirken die ein wenig spießig – da muss ich eh aufpassen.

  22. C. Araxe sagt:

    Sich Gedanken darüber zu machen, wie man mit etwas wirkt, ist aber auch ziemlich spießig. *g*

  23. Das nennt man „eitel“, nicht „spießig“.

  24. C. Araxe sagt:

    Wenn es um eine konventionelle Wirkung geht, doch eher spießig. :·P

  25. Ich könnte Ihnen bei Gelegenheit mal konventionell den Hintern versohlen.

  26. C. Araxe sagt:

    Soso, bei welcher Gelegenheit denn?

  27. Bei der Nächstbesten. Natürlich erst nach Ihrer Taufe!

  28. C. Araxe sagt:

    Hm … wieso nur habe ich eine Antwort in dieser Art erwartet? *g*

  29. Weil Sie ahnten, dass ich früher mal Messdiener war?

Kommentar verfassen