Freitag, 17. Dezember 2021


Fast schöner als Weihnachten

Das ist für mich immer der letzte Arbeitstag im Jahr. Ich bin zwar ganz gewiss nicht unglücklich mit meiner Arbeit, auch wenn natürlich nicht so erquickliche Momente ebenso dazuzählen, aber es ist stets ein tiefenentspanntes Glücksgefühl, wenn man weiß, dass man für den Rest des Jahres überhaupt nichts mehr tun muss.
Die Übergabe erfolgte schon vor ein paar Tagen und dies leider in zweifacher Form. Einmal an die Kollegen und einmal an den weißen Porzellangott. Da hatte mich mitten im Endspurt ein recht heftiger Magen-Darm-Infekt erwischt. Ewig her, dass ich bei so etwas Fieber hatte und es mir so dreckig (nicht wortwörtlich, denn ich habe es gerade so noch geschafft, mich nicht zu bekotzen) ging. Aber nach zwei Tagen war das Schlimmste überstanden und besser, wenn einen so etwas vor Weihnachten und nicht an Weihnachten widerfährt. Dank Homeoffice war es dann auch nicht sehr anstrengend, das letzte Projekt wie geplant zu beenden, bei dem es nur noch ein paar Kleinigkeiten zu tun gab. Das habe ich dann teilweise sehr bequem im Bett gemacht. (Links und rechts ein Fellmonster – das sah sicher nicht nach Arbeit aus …)
Und jetzt kann ich mich sozusagen doppelt darüber freuen, weil ich gleich zwei Sachen abhaken kann.
Etwas blöd war nur, dass ich krankheitsbedingt meine etwas mühsam organisierte Boosterimpfung stornieren musste. Bei der Hochbahn. Ohne Hilfe des kleinen Monsters. Und vor dem kleinen Monster! (Das kleine Monster jobt neben dem Studium bei der Hochbahn.) Nun habe ich aber auch schon wieder einen neuen Termin gleich nach Weihnachten in dem mir wohlbekannten Krankenhaus. So ein zeitnaher Impftermin ist hierorts ja für sich genommen auch schon ein Weihnachtsfest. Zumindest für mich.

- 2021.12.17, 21:17
3 Kommentare - Kommentar verfassen



3 Responses to Fast schöner als Weihnachten

  1. Lo sagt:

    Hier muss unbedingt sofort eine Spontanheilung erfolgen!
    Gute und rasche Besserung!

  2. Lo sagt:

    Ja. der Magen-Darminfekt war gemeint

Schreibe eine Antwort zu Lo Antwort abbrechen