Mittwoch, 10. Oktober 2007


„Das freut mich aber!” *

… sagt die Kollegin aus einer anderen Etage, als sie erfährt, dass bei mir die Kaffeemaschine wieder funktioniert. Ich meine, aus ihrer Stimme sehr viel Erleichterung heraus zu hören.
Es muss schrecklich sein, mich im unkoffeinierten Zustand zu erleben …

*Offizieller Grinsebeitrag

- 2007.10.10, 10:21
44 Kommentare - Kommentar verfassen



44 Responses to „Das freut mich aber!” *

  1. NibblesChris sagt:

    Auch wenn das vielleicht nicht Ihre Absicht war, hat mir Ihr Beitrag ein fettes Grinsen auf das Gesicht gezaubert. Ein Hoch auf die Phantasie! 😀

    (stellt sich Frau Araxe mit Kaffee-Affen vor und alle Kollegen verstecken sich in ihren Büros)

  2. graefin sagt:

    😀
    Heute früh war es nur eine halbe Tasse oder?

  3. Schrieb ich gestern bei Miss Pringle, aber passt hierher. Ich mag meine Kollegen nicht mit mir im unkoffeinierten Zustand konfrontieren (ich quäle ja nicht so gerne wie Sie *g*), weshalb…

    „…aber bin nun mit einem anderen Laster unter die Assis gegangen: Filterkaffee. Die einzige Kaffeeart auf meiner Arbeit. Was sonst kann ich machen, an solchen Tagen, an denen ich 5.15 Uhr aufstehen muss? Oder schlimmer…Nachtschicht 23 bis 7 Uhr. Und nur Filterkaffee im Haus…“

Kommentar verfassen